Schneckenhäuser für Neolamprologus multifasciatus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schneckenhäuser für Neolamprologus multifasciatus

      Hallo zusammen,
      da ich ja demnächst Multis halten will, habe ich jetzt schon mal im Wald Schneckenhäuser gesammelt. Jetzt habe ich einige Fragen:
      Ist es für die Fische gefährlich, wenn ich teilweise zerbrochene Schneckenhäuser oder Schneckenhäuser mit Löchern verwende?
      Wie reinigt man die Schneckenhäuser am besten und ist es schlecht, wenn sie weit im Inneren noch ein bisschen dreckig sind (da komme ich nämlich nicht hin :( )?
      Muss man sie nach dem Reinigen noch auskochen?
      Kann man auch kleinere Weinbergschneckenhäuser oder Schneckenhäuser von anderen Arten verwenden (eventuell für Jungfische)?
      Es wäre schön, wenn ihr meine Fragen beantworten könntet :) !
      Gruß, Lukas
      :zbbf:
    • Hallo,

      nimm nicht die aus dem Wald. Kauf dir welche bei Ebay.

      Da bekommst du Weinbergschneckenhäuser aus der Gastronomie. Die sind sauber und schon ausgekocht.

      Andere Fische verwenden die Schneckenhäuser nicht. Es sammelt sich nur Dreck drin. :baby:
      Gruß
      Markus
      -----------------------------------------------------------------------
      Cichliden sind in jeder Art und Variante faszinierend....
    • Hi Lukas,

      die beschädigten Schneckenhäuser schaden den Fischen nicht. Die Fische werden aber eher die unbeschädigten nutzen.

      Frisch gesammelte Häuser, ein paar Stunden einweichen damit sich der Dreck (Erde) lößt und halt soweit wie möglich reinigen. Sollte noch etwas Erde drin sein macht es nichts. Außerdem reinigen die Fische auch die Schneckenhäuser nach.

      Eher größere Häuser verwenden, damit die Schneckenbubas auch rein passen. Andere Jungfische benutzen die Häuser durchaus auch als Versteck, jedoch werden die Multifasciatus eh die Häuser als Behausungen für sich beanspruchen.
      Gruß Harald :hut:
      Aquarienverein Ludwigshafen e.V.
      Homepage / Facebook/ Twitter
    • Hallo,
      danke für die schnellen Antworten!
      Die letzte Frage habe ich wohl ein bisschen umständlich gestellt, die Frage war die:
      Hat es einen Sinn auch kleinere Schneckenhäuser zu benutzen (also vielleicht auch die von anderen Schneckenarten), die dann den Babys der Multis als Verstecke dienen könnten?
      Und wie viele Schneckenhäuser würdet ihr für ein 54l Aquarium empfehlen?
      Gruß, Lukas
      :zbbf:
    • Hallo Lukas,

      mein Geheimtipp :wink: , die Weinbergschnecken aus dem Supermarkt. Du zahlst da für 12 Häuser mit Inhalt 2-4 Euro. Ich hatte da auch kaputte bei,die mit Lebensmittelsilikon "repariert" wurden.
      Ca. 1/2 bis 2/3 der Bodenfläche würde ich bedecken, auch ruhig mehrere Häuser übereinander. Du wirst sehen, sie gestalten sich alles nach ihren Vorstellungen.

      Edit: nimm Einheitlich die Weinbergschneckenhäuser, werden gut angenommen und es sieht gut aus.
      Grüße
      Alex

      :tanganjika:
    • Hallo,

      kommst du in die Metro oder kennst du jemanden, der dort hinein kommt.

      Da bekommst du 40 Stück saubere Weinbergschneckenhäuser (nicht gefüllt) für 5 Euro.

      Habe die alle in meinem Multi-AQ liegen, mittlerweile zum Teil eingegraben oder übereinander - so, wie die Multis das für richtig halten (obwohl sie scheinbar jeden Tag ihre Meinung wieder ändern). :)

      Gutes Gelingen

      Daniela
      Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – aber sie ist nicht Open Source - du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen