Jetzt gehts los

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jetzt gehts los

      Hiho

      die Teichsaison ist doch wohl langsam eröffnet. Ich habe heute ewig viele Wasserflöhe, Schneggs sowie Entenflott ausgebracht.

      Meine Pfützenerfahrungen letztes Jahr:

      Macropodus opercularis: interessantes Verhalten, die Kerle bewachen das Nest, die Mädels die Umgebung. Leider alle Tiere an BWS verstorben.

      Xyphophorus helleri: sollten eigentlich über Winter reinkommen. Wer allerdings gesehn hat wie das Balzspiel der Männchen von statten geht wird diese Tiere nimmer unter 3 Meter Kantenlänge halten. Sehr territorial Tiere.

      and the Winner is:

      Poecillia reticulata. Robust, bunt und leicht über den Winter zu bringen. Wenns zuviele Junge gibt..........wir sind hier im Cichlidenforum. Entweder abgeben oder nen Proteinshake für die Jäger draus machen.

      Ich stöber grade durch die Fachhändler, ein hübsches Kerlchen hier, ein stämmiges Mädel da, ich denk noch ca. 8 Wochen dann können die ausziehen.

      Liebe Grüße
      Winnie
    • Hallo Winnie,

      ja, endlich ist es bald so weit :thumbsup: .
      Die Filter laufen auch bei mir schon, die Steine als Höhlen aufgebaut, die Seerosen wachsen und die Hölzer sind auch drin.
      Mückenlarven sind auch schon vorhanden :D und meine Tiere im Aquarium fangen zaghaft an zu balzen :top: .
      Was will man mehr :top: .

      Die wingei und Xiphophorus sind auch meine Favoriten für den Teich.
      Das Schauspiel der Wildguppys im Teich ist unbeschreiblich :D .
    • hi
      Mein kleiner Teich und die 500l Tonnen sind schon bereit :D
      Filter laufen nicht, weil sie eh Frischwasser aus der Quelle bekommen.
      Hier mal mein Teich-Endlerstamm
      [gallery]9489[/gallery]
      Wenn zwei das Gleiche tun,
      ist es noch lange nicht das Selbe. ;)
      tschö, klaus
    • Hoi,
      Ihr seid aber früh dran.
      @Lisa: Hast Du keine Angst, dass noch mal starker Nachtfrost kommt? Macht das dem Filter nichts?
      Bei mir ist ein Teich (Beton) abgedeckt und leer bis auf 3-5 cm, der andere (GfK) ist 3/4 voll mit Regen-/Schneewasser.
      Ich warte da lieber noch 4 Wochen...
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Hallo Peter,

      ich habe das Glück das ich die Filter selber im Heizungkeller stehen habe und so können sie dann bis zu Besatz schön arbeiten.
      Das Fenster vom Heizungskeller ist ca. einen halben Meter vom ersten Teich entfernt.

      Die Tiere selber kommen erst in ein paar Wochen raus. Ich hoffe nur, das die Australoheros sich mit dem Laichen noch bis dahin Zeit lassen.
      Die tragen schon volle Brutfärbung 8) .
      Was so ein Becken am Fenster doch ausmacht :D .
    • hi Peter
      Klar ist es noch viel zu früh :D
      Bei mir ist aber ständiger Durchfluß und das Wasser ist bereits auf 10° warme Kälte temperiert :ups:
      Meine Springbarsche, welche auch im Bachlauf überwintern, zeigen schon jetzt die Balzfärbung
      Bilder
      • Springbarsche012 019.JPG

        699,37 kB, 2.048×1.536, 45 mal angesehen
      Wenn zwei das Gleiche tun,
      ist es noch lange nicht das Selbe. ;)
      tschö, klaus
    • Hi Lisa

      jöpp die helleris sind toll, aber wenn man die im Teich gesehen hat steckt man sie nimmer in ein Aquarium unter 3 Meter Kantenlänge, meiner (jetzigen) Meinung nach kein Fisch fürs Aquarium.

      Was die endler und wilden angeht: es ist toll, sie draussen zu beobachten.

      Aber: meine wingeii Zicken sind sowas von agressiv, die haben 1. alle anderen Weiber, 2. alle Kerle, 3. heterandien hingerichtet. Ein Verhalten welches ich von den Hochzuchtguppies nicht kenne.

      Also auch die Weiber sind extrem aggro, aber noch vertretbar, die wilden sind echte Killer.

      Ich suche mir grade einige Tiere zusammen aus Hochzucht und Wilden. Ich möchte gerne die *witterungshärte* der wilden mit der friedfertigkeit der Hochzuchten verheiraten.

      Als Männchen kommen da für mich nur kurzflosser zur Auswahl, die Triangel, naja da will ich niggs zu schreiben. Kurze Flossen, bulliger Körper, das sind meine Favoriten. Für nen schönen Teichstamm.

      Liebe Grüße
      Winnie

      und @ Klaus: ich hätte gerne ein paar deiner Kerlchen :love:

      Und Tante edit sagt, das ich ernsthaft neidisch bin auf Leute die Geophagen über den Sommer draussen halten. Naja und Neid ist ja bekanntermassen Anerkennung ;)
    • hi Winnie
      Mach dir mal keine Sorgen. Wenn du Triangel oder selbst Schleierschwänze einsetzt, hast du im Herbst nur noch Normalschwänzige :D
      Die Flossenzucht bildet sich total zurück.
      Für das nächste Jahr nimmt man immer nur die Nachzuchten. Diese sind bedeutend Kälteresistenter. Auch zeigen meine Nachzuchten immer mehr rot, auch wenn ich schon etwas selektiere. Aber angefangen habe ich mit roten Schleierschwänzen und einigen Endler, welche aber auch schon nicht mehr reinerbig waren.
      Am besten aber kommen Monzezumaschwertträger. Sie erreichen enorme Größen. leider habe ich sie nicht über den Winter bekommen.

      ach ja. Hannover ist wohl etwas weit, auch wenn meine Tochter einen Hannoveraner reitet :D
      Wenn zwei das Gleiche tun,
      ist es noch lange nicht das Selbe. ;)
      tschö, klaus
    • Hiho

      jöpp ich war auch echt erschrocken über die wilde Zicke. Ich habe sie jetzt mit den Vikis vergesellschaftet.

      Nüchtern betrachtet gibt das Verhalten von dem Mädel schon Sinn, sie hat gut 80% des Beckens besetzt und kloppt da alles kurz und klein was sich bewegt. Wenn sie wirft verteidigt sie zwar nicht die Brut aber sie läßt auch keine Freßfeinde zu. Finde ich mal spannend zu sehen.

      @ Klaus: genau das was du schreibst dachte ich mir, wollte aber vorneweg schonmal die bezeichneten Guppies zur Nachzucht bringen (kräftiger Körper und kurze Flosse)

      Fein das jemand ähnliche Ideen hat :)

      Was das reiten angeht, das sach ich jetz nixxxxxxxxxxxxxx :wink:

      Liebe Grüße
      Winnie
    • Brummel

      gewöhne meine Guppies grad an niedere Temperaturen, mittlerweile sind sie bei 17- 19 Grad gut drauf, versuchen zu paaren. Sind aber doch etwas langsamer als normal.

      Teichtemp geht über N8 auf 8-9 Grad, tagsüber 12-13 Grad..............ich bin ungeduldig ;)

      Ironie an: Grosses Plus ist ja grade das wir aus der Atomkraft aussteigen. Dementsprechend werden neue Kohlekraftwerke gebaut. Ich kann also weiterhoffen, Vattenfall sei dank (die bauen grade bei Hamburg das größte europäische Kohlekraftwerk), das ich in 5-10 Jahren meine Guppies schon im April aussetzen kann. Ironie aus.

      Im Moment gugg ich meinen Wasserflöhen beim vermehren zu und dem Calmus beim austreiben. Am liebsten würd ich mir nen Shubunkin anschaffen..............verbietet sich natürlich bei meiner 500 Liter Pfütze :(

      Liebe Grüße
      Winnie

      P.S. vllt gibts ja Cichlidenliebhaber die auch einen Balkon haben, da kann man prima nen Mörtelkübel aufstellen mit hübschen Teichpflanzen drin. n paar Guppies gehen immer. :]

      Tante Edit fragt Grammatik: Im Moment gugg ich meinen Wasserflöhen beim vermehren und dem Calmus beim austreiben zu.

      Meiner bescheidenen Bildung nach müßten beide Verben groß geschrieben werden. Bei dem Vermehren und bei dem Austreiben. Hülföö :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Winnie ()

    • Hallo Leute,

      Hatte gestern im Tümpel 24Crad Wassertemperatur :top: ...... habe das Cichlabecken abgelassen gute 7000Liter.
      Tümpel war wärmer,als das Cichlabecken mit Neuen frischen Wasser(20C). breitgrin.png

      Bis Mitte April sollte man für subtropische Arten warten.Tropische Arten nach Frost Ende Mai/Anfang Juni. Mit Abwasserwärme von den Aquarium oder Sonnenkollektorunterstützung könnten die Fischies eher in die Freiheit raus. ;) 8)

      MfG Ronny