Paratilapia polleni

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Dierk,

      ich hatte damals von Bertie 2 Pärchen auf 4500 Liter gepflegt, gab überhaupt keine Problem, allerdings waren doch noch jede Menge Mittelamerikaner mit drin.

      Aktuell habe ich 6 P. polleni II (?). Die waren mit 4-5 cm recht unverträglich in 160 Liter (ohne Beifische), jetzt in 375 Liter mit anderen Fischen ( P. managuense, C. bocourti ) wieder absolut unauffällig.

      Grüße Sven
    • Original von Sven
      Hi Dierk,

      ich hatte damals von Bertie 2 Pärchen auf 4500 Liter gepflegt, gab überhaupt keine Problem, allerdings waren doch noch jede Menge Mittelamerikaner mit drin.

      Aktuell habe ich 6 P. polleni II (?). Die waren mit 4-5 cm recht unverträglich in 160 Liter (ohne Beifische), jetzt in 375 Liter mit anderen Fischen ( P. managuense, C. bocourti ) wieder absolut unauffällig.

      Grüße Sven


      Bestand ähnlich wie bei mir.
      Will ich hoffen, das extreme die Prügelfase nur vorrübergehend ist.

      Aufwachsende Carpinitis haben auch so eine Phase, die irgendwann in den normalen Bereich übergeht

      Mfg Dierk
    • hi
      Ich habe meine polleniis ebenfalls zu den Mittelamerikanern gesetzt, das das Männchen das Weibchen sehr stark gejagd hat. Nun ist er friedlich, jedenfalls bisher ;)
      Wenn zwei das Gleiche tun,
      ist es noch lange nicht das Selbe. ;)
      tschö, klaus
    • Wachsen gut ab, die innerarliche Aggression hat sich etwas gelegt.

      MfG Dierk
      Bilder
      • DSC05634.JPG

        276,34 kB, 1.017×804, 30 mal angesehen
      • DSC05635.JPG

        417,8 kB, 1.241×661, 31 mal angesehen
      • DSC05637.JPG

        213,5 kB, 837×457, 26 mal angesehen
      • DSC05639.JPG

        209,62 kB, 904×575, 32 mal angesehen