Wer hat Erfahrung mit Aquahaus-Gaus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      ja, die Farbenpracht der von G**s gelieferten Tiere war immer beeindruckend.
      Aber schon nach 2-3 Wochen ließ das nach. Bis die Färbung nach einigen Monaten sogar extrem schwach war.
      Die schöne Farbe habe ich auch mit Farbfuter nicht wieder hinbekommen.

      Ich habe mich gefragt, wieso eigentlich, denn meine Cichliden, die ich aufziehe sind doch durchaus farbenprächtig.

      :mala: :tanganjika: :Vic: :west:
      Viele Grüße aus Lüdenscheid
      Klaus

      UBB-Code :Vic:
    • Hallo,

      fehlende Farbpracht bei Fischen ist entweder Stress oder Unwohlsein bzw. der Fisch fühlt sich mehr oder weniger nicht in seiner Umgebung und mit seiner Gesellschaft wohl.Unregelmässiger bis unzureichender Wasserwechsel lässt Farben verblassen. Haltungsbedingungen sind auch oft ein Faktor das Fische nicht ihre ganze Farbenpracht zeigen. Beckengröße nicht ausreichend, nicht genug Schwimmraum, keine Ruckzugsmöglichkeiten und und und....da gibt es soviele Faktoren die eine Rolle spielen könnten, dass man das gar nicht auf einen Nenner bringen kann.

      Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
      Gruss Jens
    • Hallo

      Ich denke das hier wie mitlerweilen bei sehr vielen Professionellen Züchtern natürliche und chemische Einfärbhilfen in ausreichender dosierung der grund ist. Bei Cechischen züchtern bekommt mann dazu alles was man braucht ganz legal As.... über Ho..... und sonstige chemische wässerchen. Somit sehen Barsche in 4cm größe besser aus als unsere Zuchttiere. Negativ ist hier meistens in den Konzentrationen ist das nicht sehr altersfördernd sprich wenn hier ein Tier älter als24 Monate wird ist das zufall.
      Selbst ausprobiert an Firefish erst hellorange nach 4tägigen zugabe ins wasser Rotorange nach absetzen innerhalb 3Wochen wieder Hellorange ! selbst durch Intensive Fütterung mit Krill keine Farbverbesserung mehr.

      Gruß Siggi
    • Hi also ich kauf da nix, hab mal freundlich nachgefragt ob es möglich wäre ein Foto eines Weibchens einzustellen bzw. mir zuzusenden für die Art die mich interessiert hat. Kam nur die Antwort es sind doch Fotos drin. Edit: Ja waren, aber nur vom Männchen.

      Danach nix mehr. Für mich ist damit der Laden raus!
      Gruss Jens
    • Hi,

      weil ich gerade lese, dass die Tiere an Farbenpracht nachlassen:

      Ich habe schon von vielen Leuten gehöhrt, dass die Farbenpracht zurückgeht obwohl das gleiche Futter gereicht wird.

      Da drängt sich einem fast der Verdacht auf, dass vor Ort bei Gaus noch irgendwas anderes zusätzlich gereicht wird was die Farbe verstärkt oder was meint Ihr ?

      Gruß
      M.
      1080 L Schaubecken und > 1200L im Keller (Tendenz steigend)
    • Hallo,
      ich habe bei Aquahaus-Gaus schon bestellt und habe es auch einmal besuchen können. Ich kann nur sagen es lohnt sich! Die angebotene Qualität ist hoch und die Tiere sind teilweise sogar seperat nach Standortvarianten untergebracht.
      Beispiel: Aulonocara-Arten. Die Hälterungs-u. Pflegebedingungen sind vorbildlich. Das alles rechtfertigt die doch manchmal hohen Anschaffungskosten allemal. Eine ausführliche Beratung sowie eine breite Angebotspallete runden das positive Bild ab. Ich habe bei einer Bestellung oder dem Besuch direkt mit Hr. Gaus telefoniert. Er nimmt sich Zeit für alle Fragen und überzeugt mit einer guten Fachkenntnis.
      Also wer Qualität möchte ist hier genau richtig.

      Gruß Arne :thumbsup:
    • Nachdem bei meiner ersten Bestellung leider ein "Protomelas taeniolatus Bock" leblos ankam musste ich nochmals bestellen, bei der zweiten Bestellung, (1 Protomelas taeniolatus Bock sowie 3 Protomelas steveni Taiwan) gab es dann auch keine Probleme.
      Bei der dritten Bestellung innerhalb von drei Wochen (Mein Sohn wollte dann auch Prot. Stevenis) hat wiederum ein Tier das ganze nicht überlebt, trotz 2,5 stündigen Wasserangleich mit Infusionsbesteck!
      Ich bestelle schon seit ca. 8 Jahren Fische im Internet, darunter waren wirklich empfindliche Arten wie Beilbauchfische, Altum Skalare und Diskus, bisher hatte ich nicht einen einzigen Ausfall, nun leider bei drei Bestellungen zwei tote Tiere.
      Da überzeugt mich dann auch die Top Qualität der Tiere die lebend ankommen nicht mehr wirklich.
      Schade, beim nächsten mal überlege ich dann wohl doch die Strecke von 500 km selbst zu fahren, da ich in den Versand hier leider kein Vertrauen mehr habe!
      Einige der Internethändler bei denen ich bisher bestellt habe bieten im übrigen Garantie auf Lebendankunft, von eienm Bekannten weiss ich das dies auch so hehändelt wird, nur mal so als kundenorientierte Idee!


      Des weiteren wurde mir berichtet, dass ihre Fangmethoden vor dem Versand ziemlich rabiat ablaufen, die Tiere werden gehetzt, so wurde mir berichtet. Wenn dies wirklich der Fall ist wundert es mich nicht dass die Tiere so gestresst sind und den Transport nur schwerlich überleben!


      Wie gesagt die Tiere die geliefert werden und überleben sind Top, die anderen Tod! Da muss sich jeder selbst seine Meinung bilden!!!
      Versand kann ich mir auf jeden Fall nicht mehr vorstellen!
    • Hey Klaus,
      meine Erfahrungen decken sich mit deiner Schilderung.
      Der Bestellablauf war kein Problem.
      Die gewünschten Geschlechter wurden auch 1 zu 1 so geliefert.
      Auf der Website wird nicht spezifiziert, welcher Tierversand genutzt wird, auch in der Bestellbestätigung steht dies nicht.
      Als ich dann in der Versandbestätigung eine Trackingnummer von UPS-Express erhielt, wurde ich skeptisch.
      Die Lieferung kam mit einigen Stunden Verspätung an, so dass ich den Anbieter in dem Zeitraum zwei Mal telefonisch kontaktiert habe.
      Als die Tiere dann endlich da waren, waren zwei weibliche Aulonocara stuartgranti Chilumba hin.
      Eine Lebendankunftgarantie gibt es auch nicht, also blieb ich mit wortwörtlich NULL Verantwortung an der Situation auf dem Schaden sitzen.

      Die Tiere an sich sind top, dennoch werde ich weiterhin Fishgohome als vertrauenswürdigste Quelle des Fischversands für meine Einkäufe wählen.
      Wenn ich schon "Go-Preise" für den Versand bezahle, dann will ich keine Lebendtiere mit UPS zugeschickt bekommen.
      MfG,
      David
    • Hi,

      Xeno schrieb:

      Wenn ich schon "Go-Preise" für den Versand bezahle, dann will ich keine Lebendtiere mit UPS zugeschickt bekommen.
      Zumal Go das darf und UPS die Versand lebender Tiere eindeutig ausschließt : https://www.ups.com/de/de/help-center/shipping-support/prohibited-items.page


      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Hey,
      eben das war auch mein aktueller Wissensstand.
      Das in Kombination mit dem Ausschluss einer Lebendankunftgarantie (Sprich Erstattung bei Todesfall) finde ich nicht akzeptabel.
      Wie gesagt wirst du erst IN DER VERSANDBESTÄTIGUNG (!) darüber aufgeklärt, dass UPS die Tiere liefert.
      Heißt wenn du (wie man es ja tun sollen könnte) davon ausgehst, dass GO! liefert und du die Tiere auch von keinem anderen Unternehmen zugestellt bekommen willst, kannst du die Bestellung nicht einmal stornieren, wenn sie dir in der Versandbestätigung, sprich wenn die Tiere schon losgeschickt wurden erst mitteilen, dass eben UPS die Tiere zustellt.

      Und der Rest ist dann Geschichte, auf den Verlusten bleibst du sitzen und die werden bei UPS KEINE Seltenheit sein.
      MfG,
      David
    • Moin zusammen,

      man kann auch vor Versand schriftlich anfragen und sich dann nach der Antwort richten. Sprich: bei Versand außerhalb Tierversand-Firmen woanders kaufen und das dem Verkäufer mitteilen. Habe ich immer so gemacht.
      Besten Gruß aus Oberhausen
      :top: Walther :top: :ohne: :top: