Mein Tanganjika Projekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gude zusammen,

      Heute ist der Farbbooster und das Spirulinapulver gekommen.
      Habe beide Pulver vermischt , 1/4 Spirulina und 3/4 von dem Booster ,
      mit ein bischen Wasser zu einer Knetmasse verrührt und dann auf Alufolie verstrichen, paar Sticks habe ich mir auch geformt , das war aber dann zu viel arbeit, das Zeug liegt jetzt draußen in der Sonne , zum trocknen.

      Lecker wie das duftet....*ironie aus*

      Habe mir noch 100 TDS bestellt, die sollten nächste Woche kommen und bekomme nochmal ca 40 von nem Kumpel, die Population wird sich dann von selbst regeln.
      Bilder
      • IMG_4574.jpg

        1,06 MB, 2.586×2.239, 186 mal angesehen
      • IMG_4577.jpg

        1,52 MB, 3.376×2.306, 182 mal angesehen
      • IMG_4578.jpg

        2,27 MB, 3.608×2.288, 177 mal angesehen
      Gruß euer Alex
    • Huhu,

      Futterstein mach ich ab und zu , nur diese Pampe stinkt , da kann ich die schlecht lagern. Meine Frau riecht im Moment alles , muß durch die Schwangerschaft kommen...

      Habe noch ein paar Bilder gemacht ,zwei zeigen schon Farbe und sind deutlich dunkler als die anderen .Hoffe ich habe keine Bilder doppelt angehängt.
      Bilder
      • IMG_4595.jpg

        3,56 MB, 3.888×2.592, 139 mal angesehen
      • IMG_4585.jpg

        603,92 kB, 2.586×1.730, 137 mal angesehen
      • IMG_4608.jpg

        3,16 MB, 3.888×2.592, 138 mal angesehen
      • IMG_4599.jpg

        3,03 MB, 3.888×2.592, 126 mal angesehen
      • IMG_4594.jpg

        3,12 MB, 3.888×2.592, 135 mal angesehen
      • IMG_4593.jpg

        2,97 MB, 3.888×2.592, 135 mal angesehen
      Gruß euer Alex
    • Mon Alex,

      2 Sachen.....

      Futtersteine, Pampe dünn aufragen, 45 min bei 75 Grad in den Backofen und dann auf Balkonien, da riecht auch Deine Zarte nichts !!

      Bei den Bulus. Ich hab eine Petros Andi als Freund, aus dem Ösi Land und der hatte mal gesagt : ich dachte es wäre ein 100 % Mann und auf einmal hat er Eier im Maul . Sei Dir also nicht sicher was Du hast, egal wie die aussehen.

      Ich habe 5 von Bruno, 2 sind heute noch weiß und die anderen 3 sind von dunkel bis hellrot und Topsi tut nichts, also denke ich, es sind keine Böcke , sonst wäre schon was los, denke ich.

      Ein Bulu Mädel machte mit einem Golden Kalambo Fischpetting, ich dachte ich sehen nicht richtig.

      Mir geht es wie Dir, die Fische sind gesund und mir geht es gut, der Olaf
    • Moin,

      noch mal zwei Nachträge aus eigener Erfahrung?(

      1. Mit O³ kommt man Aufsitzalgen nicht in den Griff. Ich würde eher zu der Auffassung neigen, dass bei mir seit dem Einsatz von O³ eher mehr Algen auf den Hölzer und Steinen erscheinen als früher.
      Was man allerdings mit O³ verhindern kann, sind wassertrübende Massenaufkommen von auch pflanzlichen Einzellern.

      2. Bitte auf keinen Fall größere Mengen von Schnecken per Post versenden. Ich hatte vor einigen Monaten genau so eine Sendung bekommen. Innerhalb einer halben Stunde haben sich alle Fische massiv gescheuert und dies wurde auch nach Tagen nicht besser. Ich habe dann mit der chemischen Keule gegen verschiedene mögliche Ursachen behandelt. Erst eine Wurmbehandlung brachte Erfolg.
      Schnecken sind unter anderem Zwischenwirte für Kiemenwürmer.
      Ich gehe aber auch davon aus, dass in einem Beutel, der zwei Tage mit der Post unterwegs ist, doch einige Schnecken kippen und dann den Rest auch massiv in Mitleidenschaft ziehen.
      Daher würde ich nicht noch einmal größere Mengen von Schnecken so versenden lassen.

      Das Risiko steht in keinem Verhältnis mit dem Nutzen, zumal wie schon gesagt, die TDS sich bei einem Futterüberangebot explosionsartig vermehren.
      viele Grüße

      Axel

      UBB-Code
    • Moin,

      einen Zusatz : Tanganjika Becken sind Holz frei.

      Noch eine Zusatz : Aufwuchsfresser raspeln alles ab.

      Durch das Zusetzen der Schnecken , hatte ich nie Probleme. Alles andere ist bekannt. Und haut man alle aufeinmal rein mindert man auch das Risiko, durch die Nachkäufe.

      Ich kann mir auch vorstelllen, das eine regelbare Ozonanlage aus dem Tanganjika Bereich anders läuft, wie eine bei den Amis.

      Schönen Tag noch, der Olaf
    • Hi Olaf und Axel,

      Ja das mit den Schnecken ist auch meine große Furcht, genau wie von dir beschrieben , habe ich gleiche negativ Erfahrung machen müssen , waren zwar damals Apfelschnecken , aber das tut ja nichts zur Sache.
      Habe auch noch keine Rückantwort von den TDS Verkäufern erhalten...

      Denke auch das Algen nicht durch O³ bekämpft werden können, bzw kann man ihnen zwar die Nährstoffe entziehen ,aber das würde vieleicht nur bei permanter O³ zufuhr funktionieren. Was die Algen von den gebundenen Stoffen aufnehmen können ,weiß ich nicht, die Pflanzen schaffen es nicht ,die Algen werden dadurch wieder im Vorteil sein und Reststoffe aufnehmen ,sich dann wohl auch vermehren, die sind einfach über die millionen von Jahre so spezialisiert.

      Wer Algen bekämpfen will , hat von Anfang an verlohren ,das ist meine Ansicht.Eindemmen ja , aber das war es dann schon ...aber ich will doch Algen haben , da freuen sich meine Fische!

      O³ benutze ich nur , wie du schon schreibst für klares Wasser und um den Keimdruck zu senken.

      Olaf , das ist doch mal was "bulu golden kalambo" Hybriden , da mach ich doch direkt eine Vorbestellung bei dir :top:

      Wenn der Topsi sich um die Mädels net kümmert , kommen halt andere zum Zug :D

      Die Fische sind ja schon Anpassungsspezis, habe schon oft zuschauen können wie fast komplett gefärbte Tiere sich innerhalb kürzester Zeit wieder fast farblos färben , weil ich einen Konkurenten , welcher stärker als sie ist , eingesetzt habe. Wenn sie ihre Chance erkennen , werden sie sich genauso schnell wieder einfärben um die Balz zu beginnen. Ansonsten verstecken sie sich unter den Mädels , da lebt es sich halt ruhiger.
      Die ventralis Männchen balzen als gäbs kein morgen , habe jetzt 4 durchgefärbte , hier auch gleiches Schauspiel ,wie beschrieben , Männchen wird von einem Männchen angebalzt, dieses folgt auch zum "Balzplatz" verändert in Sekunden seine Farbe auf grau .Dann wird er weggejagt ,weil da nichts läuft und ein paar Minuten später steht er wieder in seinem Revier durchgefärbt.
      Gruß euer Alex
    • Hi,

      Original von ALPurschi

      Wer Algen bekämpfen will , hat von Anfang an verlohren ,das ist meine Ansicht.Eindemmen ja , aber das war es dann schon ...aber ich will doch Algen haben , da freuen sich meine Fische!



      Algen gehören zu dem natürlichen Umfeld. Bei Euch ist es natürlich besonders schön, wenn die Tiere auch noch aktiv die Algen abweiden.

      Daher reicht es durchaus, wenn man eine "Algenplage" vermeidet oder eindämmt.
      Sollte dies notwendig sein, muss man eben seine Beleuchtung, die Futtergabe etc. kritisch hinterfragen.
      viele Grüße

      Axel

      UBB-Code
    • Hallo zusammen ,

      Becken und Besatz stehen noch :top: Hab ab und an mal Nachwuchs , fange diesen aber nicht raus .. ca 8 Bulu Nachzuchten sind durchgekommen , die Ventralis hatten auch schon mehrfach 'Nachwuchs nur überlebt bei den gefräßigen Bulus nichts . Im Becken selbst hat sich nichts verändert , es wurde kein Stein angerührt.
      Das einzige was ich aufgegeben habe sind Pflanzen in das Becken zu geben ...

      Grüße
      Alex
    • Gute Frage , nächste Frage... ich hab eben versucht zu zählen und kam auf 15-16 Bulu's und 4 ventralis ... die ventralis sind immer weniger geworden , die zwei dominanten Männer gibt es noch , einer rechts einer links im Becken und zwei Weibchen . Denke die anderen waren auch Männer und wurden mit der Zeit kalt gemacht .