Mein Traumbecken ist fertig! 3 Meter Malawisee!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo nochmal,

      Dierk jetzt hast du mich wieder auf eine Idee gebracht! Danke.
      Das Handbuch vom Profilux sagt:

      "Nach Auswahl einer Funktion können weiterhin noch folgende Einstellungen getätigt werden:
      Blackout Verzögerung – die hier eingestellte Zeit (0 bis 60 Minuten) bleibt dieser Schaltausgang nach
      Einschalten des ProfiLux in jedem Fall abgeschaltet. Diese Einstellung ist dann nützlich wenn dieser Schaltausgang
      einen Verbraucher schaltet der vor Wiedereinschalten erst abkühlenmuss, z.B. wenn das Wiedereinschalten einer
      HQI-Lampe nach einem Stromausfall verzögert werden soll.
      Invertieren des Schaltverhaltens – wird diese Option aktiviert dann verhält sich der Schaltausgang
      genau umgekehrt: wenn er eingeschaltet sein sollte ist er ausgeschaltet und umgekehrt. Die Invertierung des
      Schaltverhaltens ist z.B. dann nützlich wenn Pumpen oder Magnetventile durch die Niveauregelung statt einausgeschaltet
      werden sollen."


      Das werde ich heute oder morgen mal austesten, vielleicht ist das Problem so zu lösen!
      Besten Gruß

      Dennis
    • @ Tremalzo

      Das wäre eine Möglichkeit: AquaLight ATK Pumpen-Trockenlaufschutz für 50-80 Watt, wie es genau funktioniert, weiss ich nicht.

      Hast Du mal getestet, wie sich das System bei Stromausfall verhält?

      Die umlaufende Wassermenge, ca. 100 - 150 Liter,die zurückläuft, schafft der Überlauf, geschätzt NW 25, wohl nicht und das Filterbecken läuft über, wohl dem, der einen Bodenablauf vor dem Filterbecken hat.

      Mfg Dierk

      PS: so läuft mein System
    • Hallo Dierk,

      Ich habe alle Eventualitäten ausgiebig getestet:
      Der Überlauf schafft das alles ohne Probleme. Die Verrohrung ist komplett in 40mm.
      Beim Ersten Mal ging mein Puls aber ganz schön rauf :ups: - ist ein irres Geräusch...!
      Nur das wieder anlaufen macht halt Probleme wegen zu wenig Wasser...

      Sollten da Verlinkungen in deinem post sein?

      Man könnte auch eine USV benutzen, aber man kann es auch übertreiben?! ?(
      Besten Gruß

      Dennis
    • Tremalzo schrieb:

      Hallo Dierk,

      Ich habe alle Eventualitäten ausgiebig getestet:
      Der Überlauf schafft das alles ohne Probleme. Die Verrohrung ist komplett in 40mm.
      Beim Ersten Mal ging mein Puls aber ganz schön rauf :ups: - ist ein irres Geräusch...!
      Nur das wieder anlaufen macht halt Probleme wegen zu wenig Wasser...

      Sollten da Verlinkungen in deinem post sein?

      Man könnte auch eine USV benutzen, aber man kann es auch übertreiben?! ?(

      Ist kein Link, mal bei Tante Google gucken. Aber wenn die Pumpe tatsächlich längere Zeit, trockenlauf fest ist, brauchst Du das nicht. Was ist ein USV?

      MfG
    • Hallo David,

      Danke, sehr nett von dir.

      Pflanzen sind folgende im Aquarium:
      1x Javafarn
      5x Anubias barteri
      2x Crinum natans
      1x Cryptocoryne aponogetifolia

      Das Gestein und der Kies nennt sich "Nero Ebano". Ich habe es von einem örtlichen Baustoffhändler.
      Leider habe ich damals alle großen Brocken genommen, jetzt hat er nur noch kleinere - bis heute warte ich auf Nachschub, denn so 2-3 passen noch hinein.

      @Dierk.
      Danke für die Links. Aber das hilf mir nicht wirklich weiter. Denn das Trockenlaufen ist ja nicht mein eigentliches Problem. Ich brauche frisches Wasser nach dem Stromausfall.
      Notstrom ist zwar eine vorübergehende Lösung aber es müsste auch mit Frischwasser gehen....
      Besten Gruß

      Dennis
    • mehr fällt mir dazu nicht ein, weil ich sprachlos bin! Das ist ein irre geiles Projekt ... :thumbsup:

      LG Andreas :hut:

      P.S.: Muss ich mal meiner Regierung zeigen. Ihr schwebt gerade ein Raumteiler im Kopf herum (160x50x50 - Amazonas)
      :zbbf:

      Mitglied im Arbeitskreis Zwergcichliden
    • Ja immer diese Regierungen! Meine hat bis zum Schluss große Skepsis gezeigt - heute putzt SIE sogar die Scheiben. (unaufgefordert) :love:


      so weit ist meine regierung noch nicht. aber fragen wie: macht das den fischen nichts wenn wir drei tage nicht zu hause sind? kommen immer häufiger.. :D


      Rubinho's Iphone
      Gruss Chris

      Ex. 25 Liter Garnelenbecken
      Ex. 60 Liter Gesellschaftsbecken
      Ex. 300 Liter Westafrika Becken
    • Sooo,
      es hat funktioniert! Dank der Hilfe des GHL Forums konnte ich das Problem über die programmierbare Logik lösen.
      Nun wird nach einem Stromausfall für 5min Frischwasser zugeführt! Damit kann nichts mehr trockenlaufen und das System kommt wieder automatisch in Gang. :thumbsup:
      Besten Gruß

      Dennis
    • Tremalzo schrieb:

      Sooo,
      es hat funktioniert! Dank der Hilfe des GHL Forums konnte ich das Problem über die programmierbare Logik lösen.
      Nun wird nach einem Stromausfall für 5min Frischwasser zugeführt! Damit kann nichts mehr trockenlaufen und das System kommt wieder automatisch in Gang. :thumbsup:

      Das ist natürlich optimal. Immer schön die Sensoren sauber halten.

      MfG Dierk
    • Hallo,

      zum Wochenende zwei neue Bilder von meinem Dimidiochromis compressiceps.
      An dem Tag schien die Sonne so seltsam seitlich in das Aquarium, dass der Fisch leicht Transparent erschien.
      Leider konnte ich diesen Moment nicht im Bild festhalten, aber die zwei Bilder sind auch recht ansehnlich.





      Wer kann und möchte, der darf gern wieder für mein Aquarium abstimmen... Auf zur Titelverteidigung!
      einrichtungsbeispiele.de/dange…t-von-tremalzo_18908.html
      Besten Gruß

      Dennis
    • Hi Dennis,

      ich finde deine Idee mit dem Ablaufschacht genial und werde vermutlich den gleichen bauen lassen.

      Eine Frage dazu hätte ich aber noch. Durch die Doppelwand ist ein Auslaufen des Beckens nicht möglich. Soweit klar.
      Wie ich gesehen habe, hast du keinen Notüberlauf. Was passiert wenn auch irgendwelchen unerklärlichen Gründen
      der Ablauf zum Filterbecken verstopft? Dann würde dein Becken überlaufen? Wäre ein Notüberlauf im Schacht nicht sinnvoll?

      EDIT: Noch etwas vergessen. Wie ich gelesen habe, betreibst du ein Magnetventil für den täglichen Wasserwechsel.
      Wo genau wird das Frischwasser eingespeist?

      Gruß
      Michael

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von User-Michi ()