Laichräuber?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Laichräuber?

      Huhu

      Wir haben unseren Teich erweitert. An den größten Stellen 4,7m X 4,7m und eine Maximale Tiefe von 95cm in der Mitte(der Teich hat 2 Stufen vom Rand 40cm und dann ein Stück weiter nochmal 45cm)
      Da wir sehr sehr viele Jungtiere und auch Kaulquappen hatten (ersteres Deutlich mehr) sind wir auf der Suche nach etwas räuberischen für den Teich- das auch ganzjährig draussen bleiben darf.

      Katzenwelse fallen raus und auch Hechte,Waller,Zander,Forellen....alles was auch den restlichen Bestand frisst. Dachte an einen Laichräuber.

      Hat jemand eine Idee?



      LG


      Phil
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

      125L Tanganjika
    • HI Torosus& Mumpitz

      Der Aal würde auch die anderen Fressen ;)

      Und der Sterlet wird doch als Verwandter des Störs ein wenig zu groß, mit max. 1m und 16kg Körpergewicht :D

      Dachte an 3-Stachlige Stichlinge (so 4-5) und dazu ein Pärchen Sonnenbarsche.
      Das wären 2 Räuber die sich gegenseitig konkurieren. Was haltet ihr davon?

      LG

      Phil
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

      125L Tanganjika
    • Hi,

      Sonnenbarsche passen bestimmt. Sind gefürchtete Laichräuber in jedem Angelgewässer. Bei den Stichlingen weiß ich nicht so recht. Die Sonnenbarsche sind ziemlich ruppig gegenüber Konkurenz. Mit Stichlingen kenn ich mich gar icht aus, keine Ahnung wie die mit Stress klar kommen.

      Sonnenbarsche könnte man ja auch mehrere Pärchen einsetzten.

      Gruß Reinhard

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Reini.84 ()

    • Huhu

      Ja, aber ich möchte nicht nur Sonnenbarsch haben ;)
      Die Reproduktion ist ja gefürchtet ..auch im angelgewässer.

      Die haben im Winter keine probleme bei 4°C?


      LG

      Phil
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

      125L Tanganjika
    • Original von Lisa
      Hallo Phil,

      wie wäre es damit. Löst aber alle Probleme :D :D :D:

      nachrichten.t-online.de/riesen…efischt/id_46464646/index


      Hi Lisa

      H2SO4 auch :P


      LG

      Phil
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

      125L Tanganjika
    • Hi

      Schleien werden zu groß. Salmler? Erläutere bitte ;)



      Phil
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

      125L Tanganjika
    • Moin Phil,
      was hälst du denn von Kaulbarschen (Gymnocephalus cernua)? Sind in heimischen Gewässern als Laichräuber auch unbeliebt und werden nicht zu groß. 20cm sind da das allerhöchste der Gefühle.
      Die sind auch definitiv winterfest.

      LG Lennert
      :sued: :wels:
    • Hi Lennert,

      50000 bis 100000 Eier/Weib :ups:?
      Hoffentlich verspeisen sie ihren eigenen Laich auch. Wenn nicht ......... siehe Link :D :P.

      Elritzen sollen doch auch Laich und kleinere Fische fressen.

      edit: Gibt es keinen Wels der diese "Arbeit" übernehmen könnte?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lisa ()

    • hey phil,

      was hälst du den von gold,blau oder ähnlichen Orfen? wenn die mal ne gewisse Größe erreicht habe fressen die auf jedenfall Kaulquappen etc. Es seie den dein restlicher Teichbesatz ist auch klein dann könnte da auch jemand schnabuliert werden :D Ich persönlich mag orfen net aber halte auch viele kleine einheimische fischarten. bei stichlingen zweifel ich dran das die wirklich die kaukquappen und den leich wegräubern.
      Aber katzenwelse kannst du eig versuchen die können zwar "recht" groß werden und hab auch einige davon im teich die guten laichen auch bei mir im teich aber ausfälle am anderen bestand fallen mir net auf
      Beste Grüße

      Gary :)
    • Hi Gary,

      Meld dich bitte nochmal wegen den anderen Räubern ;)

      GOldorfen sind eine gute Idee, danke. Die Springen doch oder sind das die nicht?

      LG

      Phil
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

      125L Tanganjika
    • nein die springe nicht. die ältens die mein opa hatte waren sicher fast 20 jahre alt. ich mein die können wir gesagt ne gute größe erreichen springen aber net ö.ä. welche anderen räuber meinste? ^^

      Bei Zoo Z***** gibts zb auch ne sehr schöne orfen art die net jeder hat.
      Beste Grüße

      Gary :)
    • phil sei bitte mal so gut und nenn man deinen besatz und in welchen größenordnung sich die tiere befinden îch erinnere mich noch gut dran das bei uns kaulquappen und auch laich nicht den hauch einer chance hatte ^^
      haben aber nun seit mehreren jahren nur noch einen männlichen frosch in unseren teichen der vergeblich nach weibchen quark, der arme :D
      Beste Grüße

      Gary :)
    • HI

      Also XX Goldfische in allen Größen Farben und Formen ;)
      Einen Goldfarbenen Koi von gut 20cm Länge.
      Frösche und Kaulquappen auch ohne Ende und einige Libellenlarven.

      LG

      Phil

      PS: Die Crenis sind alle mitlerweile auf >11cm ;)
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

      125L Tanganjika
    • mhh also denke schon das du dann gut ne orfenart ob nun gold oder blau einsetzen kannst. die blauen würden sich vll farblich was absetzen sind aber natürlich auch net so bunt.
      auch der katzenwels könnte nach wie vor eigentlich eine alternative sein. der wird vll seine 30cm in so nem teich aber karpfen und goldfische sollten zu hochrückig für den sein und wenn genug futter da ist liegen die ej nur den ganzen tag rum und warten geduldig auf ihre portion sticks :D auch normale karpfen gehen in der regel an laich und sowas wie libellenlarven und sind noch friedlich dazu, bei denen haste wie bei den orfen nur die gefahr das die kleine jungfische, sofern die goldfische sich vermehren verspeißen.

      Ja die Crenis da müssen wir echt gucken das das demnächst mal klappt. Muss mal hinne machen :D
      Beste Grüße

      Gary :)