Zeigt her eure Thorichthys-Arten!!!!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Here are my (halfadult) meeki,maybe somebody knows which variant? In my opinion they look a lot like the Mizol-ha meeki.
      Unfortunately my pics are not very good; I am not very good in making pics....
      They are together at the moment with half adult Astatheros margaritifer.
      Bilder
      • DSC00064.jpg

        55,02 kB, 640×480, 664 mal angesehen
      • DSC00065.jpg

        59,89 kB, 640×480, 654 mal angesehen
      • DSC00078.jpg

        53,04 kB, 640×480, 686 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von amazonia ()

    • Original von capo80
      Hallo Jan,

      schöne Bilder, vorallem sehr seltene Thorichthys helleri. Woher hast du diese denn? Wirklich schön anzusehen deine Bilder.

      Gruß Alex


      Hallo Alex,

      Danke!! Ich bin in 2000 in Mexico gewesen und habe die Thorichthys helleri und meeki mitgenommen aus dem Rio Candelaria.

      Der unbekannter helleri habe ich in 2004 versorgt =)
    • Hallo,

      da sind ja schon echt viele schöne Thorichthys dabei.

      Da hast Du absolut Recht damit! Wunderschöne Tiere :top:

      Wie angekündigt ein Bild von einem meiner 8 Thorichthys helleri, die ich vom Jochen bekam.
      Ursprünglich sind die Tiere von Herrn Breidohr und Jochen :wink: kann vielleicht noch was, insbesonders dem Fanggebiet dazu schreiben.
      Momentan sind sie zwischen 5 und 6 cm groß und das Geschlechterverhältnis dürfte recht ausgewogen sein. Sie schwimmen in Gesellschaft mit weiteren Jungcichliden, die allerdings alle kleiner sind und irgendwann rausgefischt werden. Von der Farbe her ist sicherlich Potential gegeben, da die Eltern recht großgewachsen sind.
      Bilder
      • 4219b.jpg

        44,66 kB, 719×345, 473 mal angesehen
      Grüße Duschl

    • Servus Peter,

      genau diese vertikalen Streifen gefallen mir so dermaßen. Sie sind glaube ich, zumindest bei meinen stimmungsbedingt. Meine zeigen die Zeichnung selten und meist ein horizontales Längsband.
      @ Alexos,
      die 2, die sich hinten links absonderten haben anscheinend nur Flaschen gedreht und geschmust ;)
      Da ging nix mit Sex, die üben nichtmals :D
      Grüße Duschl

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Duschl ()

    • Hallo Peter,

      ist das Tier in Brutfärbung gewesen oder war das die Normalfärbung? Es heißt ja das diese cf.helleri die Streifen auch in der Normalfärbung behalten, andere sagen sie behalten die Streifen nicht. Bei Dusan´s Fischen konnte ich diese Streifen nur erkennen wenn sie erschrocken sind, also eher Schreckfärbung als Normalfärbung.

      Gruß Alex
    • Hallo Alex,

      diese Streifen haben die Thorichthys cf. helleri, genau wie der richtige helleri auch, nur während der Fortpflanzung oder als Schreckfärbung. Fühlen sich die Tiere absolut unwohl, gibt es anstatt der Querbänderung ein dunkler Längsstreifen in der Körpermitte.

      Ich habe ein paar Aufnahmen dazu gestellt. Erst ein Weibchen von cf. helleri kurz nach dem Fang, dann ein Männchen von cf. helleri im Aquarium, mit leichter Schrechfärbung, zum Schluss noch einige UW-Aufnahmen von den echten Thorichthys helleri.
      Bilder
      • Bilder Dieter Nikon 054.jpg

        99,71 kB, 800×531, 374 mal angesehen
      • Cichliden 147.jpg

        90,94 kB, 800×531, 367 mal angesehen
      • MEX 09 UW 028.jpg

        63,21 kB, 800×600, 350 mal angesehen
      • MEX 09 UW 029.jpg

        57,16 kB, 800×600, 349 mal angesehen
      • MEX 09 UW 030.jpg

        74,98 kB, 800×600, 353 mal angesehen
      • MEX 09 UW 035.jpg

        82,75 kB, 800×600, 379 mal angesehen
      • MEX 09 UW 139.jpg

        67,43 kB, 800×600, 355 mal angesehen
      • MEX 09 UW 140.jpg

        69,94 kB, 800×600, 364 mal angesehen
      • MEX 09 UW 141.jpg

        73,1 kB, 800×600, 352 mal angesehen
      Gruß
      Dieter

      :mitt:


    • Hallo Leute,

      fast noch vergessen. Die stimmungsabhängige Quer- und Längsbänderung findet man nicht nur bei T. helleri. Bei Thorichthys meeki, z.B., ist das ähnlich. T. helleri ist ja auch eng mit T. meeki verwandt. :D Bei den meisten anderen Thorichthysarten findet man ebenfalls eine, mehr oder weniger stark ausgeprägte Bänderung, an der man gut erkennen kann, wie die Fische so drauf sind. :D
      Gruß
      Dieter

      :mitt:


    • Hallo Dieter,

      ja stimmungsabhängig kannte ich die Querbänderung auch, bei mir immer in der Brutpflege. Das haben doch fast alle Thorichthys. Zumindest eine leichte Querbänderung. Dauerhaft wäre die Färbung auch recht interessant, aber die Thorichthys sind eh meist Dauerlaicher, so das man die Bänderung ja öfter sieht. :D Hier mal von meinen socolofi.

      Gruß Alex
      Bilder
      • IMG_1915.jpg

        1,35 MB, 2.256×1.504, 340 mal angesehen
      • IMG_2156.jpg

        1,37 MB, 2.256×1.504, 351 mal angesehen