Und so geht es schief

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Sven,

      was gibts neues?
      Scheinbar ist der Teich Fischleer :(
      Ich habe auch beim durchstoebern und langem Beobachten mit Polarisationsbrille nichts entdecken koennen, was Fisch gewesen waere.

      Besuchen kommt mich das Fellbuendel weiter, seltsamerweise bringt es Fische aus anderen Gaerten mit (ein Verhalten was wohl darauf zurueckzufuehren ist, das das Tier in einem anderen Revier wildert???), letztens einen ca 30cm Koi.

      Allerdings ist es auch nicht der einzige Waschbaer, was eine Fangaktion, bejagung etc. mehr als aussichtslos macht, und auch einem Weiterem Teichbesatz mit Fischen im Wege steht.

      DENN: aufgrund seiner Bauform ist es mir nicht moeglich den Teich abzudecken, also mit Gitter.
      Bei einem Netz bliebe wohl der Wunsch der Vater des Gedanken, da diese schlauen Biester die wohl zerreissen.

      Also habe ich nur noch meinen 1200L Regenpott, da sitzen meine 4 Channa asiatica drin.
      Aber bei den Australoheros im Teich habe ich keine wirkliche Hoffnung mehr ;(
      Gruesse Tobias


      Satzzeichen sind KEINE Rudeltiere!


    • Hallo Tobias,

      Klingt nicht gut. :(
      Aber die kleinen Australoheros sind noch da.sicher.Wenn der Teich genug Tiefe bietet,ist nix mit Waschbär.

      MfG
      Ronny

      Schaubeckenanlage
      Zierfischstockliste
    • Hallo Tobias,

      Das sind wirklich keine guten Nachrichten. ;( Also musst Du dich mit dem Waschbär arrangieren. ;) Ronny hat Recht, vielleicht leben sie noch. Aber was wenn sie größer werden ?

      Wenn nicht die Haltung im Teich möglich ist, dann vielleicht nur paarweise Haltung im Aquarium. ;)

      Gruß Sven


      :suptrop:
    • Hey Tobias,

      mein Beileid.

      Aber wie schon erwähnt musst du da jetz eben durch.
      Besorg dir so einen Wasserwächter.
      Ich habe 2 an meinem Teich und seitdem keinen Ärger mehr mit Kormoran und Co.
      Sie verletzen die Tiere nicht sind aber denoch äusserst effektiv.

      Ja...das liebe Viechzeug...ich habe nen Flurschaden von geschätzen 18.000 euro alles fällreifer Holzbestand.

      Und ich darf nichts unternehmen.
      Nur wegen nem winzigen Käferchen.
      Also Kopf hoch...Unterstände in den Teich und Teichwächter instalieren.
      LG Nico
      :tanganjika: :sued:

      Hier bohren (X) für neuen Bildschirm.
    • Hallo.
      Ich hab gerade das Thema entdeckt und muss mich doch mal einklinken.

      Also 1. Herzliches Beileid Tobias
      2. Weiß ich nicht, was man derzeit beim Jagdscheinmachen alles lernt, aber ich sitz 5 Minuten am Rechner und weiß mehr. Da wir in Sachsen sind würde das Sächsiche Jagdgesetz treffen somit Zitat:

      § 6 Befriedete Bezirke; Ruhen der Jagd
      1. Befriedete Bezirke (§ 6 Bundesjagdgesetz) sind:
      1. Gebäude, die zum Aufenthalt von Menschen dienen und Gebäude, die mit solchen Gebäuden räumlich zusammenhängen,
      2. Hofräume und Hausgärten, die unmittelbar an eine Behausung im Sinn der Nummer l anschließen und durch eine Umfriedung begrenzt sind,
      3. sonstige überbaute Flächen im Geltungsbereich eines Bebauungsplans und Flächen innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile,
      4. Friedhöfe,
      5. Tiergärten.
      2. Darüber hinaus kann die Jagdbehörde für befriedet erklären:
      1. Sonstige Flächen im Geltungsbereich eines Bebauungsplans mit Ausnahme der im § 9 Abs. l Nr. 18 des Baugesetzbuches genannten Flächen,
      2. Grundflächen, die gegen das Ein- und Auswechseln von Wild - ausgenommen Federwild, Wildkaninchen und Raubwild - und gegen unbefugten Zutritt von Menschen dauernd abgeschlossen und deren Eingänge absperrbar sind. Auf Wildgehege (§ 24 Abs. l). die jagdlichen Zwecken dienen, und auf Wintergatter (§ 26) findet Salz l keine Anwendung.
      3. Auf Grundflächen, auf denen die Jagd ruht, dürfen die Eigentümer oder Nutzungsberechtigten sowie dir von ihnen Beauftragten Wildkaninchen, Fuchse, Steinmarder, Iltisse, Hermeline und Dachse jederzeit fangen, töten und sich aneignen. Eines Jagdscheines bedarf es nicht. Anderes, als das in Satz l genannte Wild ist, wenn es lebensfähig in den Besitz des Grundstückeigentümers oder Nutzungsberechtigten kommt, im Jagdbezirk in Freiheit zu setzen. Verendetes oder nicht lebensfähiges Wild darf sich der Jagdausübungsberechtigte des zuständigen Jagdbezirkes aneignen.

      und weiter:
      § 35 Aussetzen von Tierarten
      1. Als fremd im Sinn des § 28 Abs. 3 des Bundesjagdgesetzes gelten Tierarten. die im Geltungsbereich des Bundesjagdgesetzes bei dessen Inkrafttreten (1. April 1953) und im Gebiet des jetzigen Freistaates Sachsen freilebend nicht heimisch waren.
      2. Das Aussetzen oder das Ansiedeln fremder Tierarten in der freien Natur ist nur mit vorheriger Genehmigung der obersten Jagdbehörde im Einvernehmen mit der obersten Naturschutzbehörde zulässig. Die Genehmigung darf erteilt werden, wenn durch das Aussetzen oder das Ansiedeln eine Störung des Naturhaushaltes oder Gefahren für die öffentliche Sicherheit nicht zu befürchten sind.
      3. Der Staatsminister für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten wird ermächtigt. im Einvernehmen mit dem Staatsminister für Umwelt und Landesentwicklung durch Rechtsverordnung das Hegen oder Aussetzen weiterer Tierarten im Sinne von § 28


      So nun musst du nur noch rausfinden, ob der Waschbär vor 1953 in Sachsen lebte. Wenn nicht wäre er fremd. Du darfst ihn auf deinem befriedeten Grundstück also fangen, aber nicht woanders aussetzen, sondern musst bei der Jagdbehörde über den Verbleib nachfragen.
      PS: in Niedersachsen z.B. darfst du ihn auch gleich selbst töten (anderes Jagdgesetz)
      mfg Bernd

      mit Alt+F4 ändert man die Farbe

      Benders Badewanne
    • Hallo Bernd,
      danke dir fuer die Muehe.
      Ich weiss nur das sich diese Tiere wohl mitte des 20. Jahrhunderts eingeschleppt wurden.
      Wobei, eingeschleppt ist eigentlich falsch, ausgebrochen sind sie wohl.

      An und fuer sich habe ich kein Problem damit wenn sich bei mir wieder Natur in den Garten findet.
      Ich freue mich ueber die Eichelhaeher, Gruenfinken und andere sich wieder einfinden, da sie in unserer Eck nicht so haeufig sind.
      Auch gegen den bebrillten Pelztraeger haette ich nichts, wuerde er nicht dem Garten schaden.

      Ronny,
      Stromzaun waere sicher moeglich, allerdings zu gefaehrlich bei kleinen Kindern die mit im Garten sind.
      Wenn ich dann doch mal vergesse den Zaun auszumachen wenn ich in den Garten kommme :ups:

      Sven,
      Mir macht nicht unbedingt die aggressivitaet der Tiere Gedanken bei einer ganzjaehrigen Haelterung im AQ.
      Eher die Temperaturen, immmerhin habe ich hier im Sommer im schlimmsten Falle Lufttemperaturen von bis zu 40°C!
      Das wuerde aehnlichen Aufwand bedeuten wie in der Nudelwasserfraktion :(

      Nico,
      ich lese immer wieder, dass diese Schreckmechanismen nach einer Zeit die Wirkung verlieren, da ein Gewoehnungseffekt eintritt.
      Vllt kannst du mir Per PN mal einen Link schicken was du da genau stehen hast?
      Gruesse Tobias


      Satzzeichen sind KEINE Rudeltiere!


    • Hallo,

      sehr ärgerlich, zum Glück hab ich hier noch keinen Waschbären gesehen.

      Dieses Jagdgesetz ist aber echt unnötig verkompliziert. Warum muss man überhaupt Tiere schützen die nicht heimisch sind und das Ökosystem bedrohen, egal ob sie vor oder nach 1953 ausgesetzt / eingeschleppt wurden? Würde man sich lieber mal die Mühe machen den Bestand von heimischen Arten wieder zu sichern hätte wohl jeder mehr davon.
    • RE: Und so geht es schief

      Hallo Tobias,

      es sollte ja eigentlich bekannt sein - wo sich Waschbären
      befinden.

      Die tauchen nicht auf einmal aus dem "nichts" auf!

      Ich käme nie auf die Idee in Kassel und Umgebung einen
      Teich mit Fischen einzurichten. (Stammsitz der Waschbären!)

      Das betrifft auch Fischreiher - welche in manchen Gebieten
      eine regelrechte Plage sind.

      Ich glaube man kann hier wenig machen - Elektrozaun
      bring auch nichts!


      Grüße

      Günter
    • RE: Und so geht es schief

      Hallo Günter,

      Original von weifi53
      es sollte ja eigentlich bekannt sein - wo sich Waschbären
      befinden.

      Die tauchen nicht auf einmal aus dem "nichts" auf!

      Ich käme nie auf die Idee in Kassel und Umgebung einen
      Teich mit Fischen einzurichten. (Stammsitz der Waschbären!)


      na ja, Tobias ist jetzt wohl auch bekannt, wo sich Waschbären befinden. Wohl direkt in seinem Garten. Und doch, sie tauchen mitunter aus dem "nichts" auf.

      Kassel als Vergleich heranzuziehen hinkt etwas, warum ist hier gut erläutert.
    • Hallo Tobias,

      Sven, Mir macht nicht unbedingt die aggressivitaet der Tiere Gedanken bei einer ganzjaehrigen Haelterung im AQ. Eher die Temperaturen, immmerhin habe ich hier im Sommer im schlimmsten Falle Lufttemperaturen von bis zu 40°C! Das wuerde aehnlichen Aufwand bedeuten wie in der Nudelwasserfraktion unglücklich


      Wie kommst Du auf 40°C ? Ich denke das Aquarium steht im Schlafzimmer ? Wie warm wird denn das Wasser ? Die Australoheros können doch einiges ab. ;)

      Gruß Sven


      :suptrop:
    • Original von Australoheros
      Wie kommst Du auf 40°C ? Ich denke das Aquarium steht im Schlafzimmer ?


      Hi Sven ,

      Altbau ,Dachgeschoss ,40°C ist vielleicht etwas übertrieben aber trotzdem is es im Hochsommer bullig warm bei ihm
      LG
      Ronny

    • RE: Und so geht es schief

      Hallo Susanne ?( ?(

      Deine Polemik und Ironie überlesen ich.
      Finde ich auch sehr "Lehrmeisterhaft"!!

      Ich habe mich vielleicht nicht 100%ig klar
      ausgedrückt - aber alles nachvollziehbar
      und logisch! X(

      Das die Waschbären nicht von heute auf morgen
      auftauchen, dürfte klar sein.

      Auch kommt es sehr darauf an, wo der Teich sich
      befindet - 50 / 100 m vom Wohnhaus entfernt
      ist zu weit!

      Bei der Herkunft der Tiere solltes Du mal
      "Googlen" dann weißt Du woher und wann!!
      (Großraum Kassel!!)

      Von dort nach Ostdeutschland ist es natürlich
      nicht soweit.

      In diesem Sinne :wink:

      Grüße
      Günter
    • Hallo Günter,

      wer wird denn gleich unfreundlich werden :wink:

      Ich möchte Dich noch darauf hinweisen, dass Du Deine Ortsangabe im Profil noch bitte ergänzt. Die Uservorstellung, glaube ich, können wir uns schenken, nicht wahr? ;)
    • Hallo,

      Eigentlich sollte jeder Gartenbesitzer einen Teich im Garten anlegen,um die Tiere die eine Fortpflanzung im Wasser benötigen anzulocken.Die restliche Zeit bedienen die sich als Nützlinge im Garten.
      Sicher wird immer behauptet man hat dann noch mehr Arbeit(Vollk.Falsch) pflege des Teiches ect. und locke außerdem noch Mücken an.Ist für mich immer sehr fraglich dahin gestellt. ?(

      Der Waschbär ist nun einmal in Deutschland,da könnten die Jäger(Hobbyjäger) den Wald ein oder zwei Jahre Ruhe gewähren und mal was vernünftiges schiessen als nur einheimische Wildtiere.
      Sich ausgiebig um den Waschbär kümmern .....

      MfG
      Ronny

      Schaubeckenanlage
      Zierfischstockliste

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CICHLIDEN1 ()

    • Hallo Guenter,
      Waere mir bekannt gewesen wo sich in der Umgebung Waschbaeren aufhalten haette ich den Teich anders angelegt.
      So eine pauschalisierte Aussage wie die deine ist da mehr als Fehlplatziert, genau wie die Ueberheblichkeit mit der sie ruebergebracht war.

      In der Ecke von Meissen wurden noch nie Waschbaeren gesichtet und es gab bisher nie Probleme.
      Da sollte man nicht zwangslaeufig von Ausgehen das sich da nun auch Waschbaeren aufhalten, weil 15km weiter welche sind.... ;)

      Hi Sven,
      letztes Jahr hatten wir im Sommer 39°C in der Wohnung, das ist derb, das Wasser hatte 36°C, aber wenn du meinst das die kleinen das Abkoennen wuerde ich es Probieren.
      Gruesse Tobias


      Satzzeichen sind KEINE Rudeltiere!


    • Hallo Sven,
      Das stimmt allerdings.
      Da muss ich am Ende des Jahres mal schauen was noch an Australoheros im Teich ist.
      Im Moment moechte ich nicht weiter im Teich rumfuhrwerken, weil sich grade die Grasfroesche zur Vermehrung einfinden.
      Gruesse Tobias


      Satzzeichen sind KEINE Rudeltiere!