Meine Fröschis Sterben!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine Fröschis Sterben!!

      Hallo Leute!
      Ich wende mich mit nem Riesen Problem an euch!!
      2 von meinen Albino Krallenfröschen sind in den Letzten 6 Wochen gestorben und ich hab keine Ahnung warum!!
      Ich Füttere regelmäßig und sonst kümmere ich mich auch darum
      das es ihnen gut geht!!
      Beim zweiten, jetzt ist mir am (So.) aufgefallen das er nichts gefressen hat als ich ihn füttern wollte. Das kam mir schon sehr verdächtig vor, aber ich hab mir weiter nichts gedacht!! Und Heute (Di.) hat er schon auf dem rücken gelegen!!! bin Echt Verzweifelt. !! Zwei kleine hab ich jetzt noch, und wenns geht sollten die schon länger als ein halbes Jahr überleben!!
      Noch ne info zu dem futter das ich gebe: abwechselnd schwarze Mülas, Artemia und ganz selten rote Mülas ,die aber schon fast 2 monate nicht mehr!!!
      Danke schon mal vorab!!!
      Grüsse Gerrit
      Kein Frosch trinkt den Teich aus, in dem er lebt!!! (Indianische Weisheit)
    • Hallo Gerrit,

      letzendlich würde wohl nur eine Untersuchung durch einen Fachtierarzt hier Licht ins Dunkle bringen.
      Gruß Oliver


      Niveau ist keine Creme und Stil auch nicht das Ende vom Besen und Humor ist etwas Gutartiges
      mir fehlen zum Schweigen manchmal einfach die passenden Worte ....


      !



      Fliegenfischwelt
    • Hi du,

      ich habe vor Jaaahren mal einen Großen Albino-Krallenfrosch von meinem Aquaristikhändler geschenkt bekommen. (Ich war erst 13 oder so.) Der hat ihn verschenkt, weil ihn damals keiner kaufen wollte weil er so hässlich aussah. Den habe ich fast ausschließlich mit Mehlwürmer gefüttert. Abwechselnd dazu hat er rote MüLa oder wie schon genannt, Mülltonnenmaden bekommen, manchmal aber auch Zophobas. Die Wasserwerte von damals kenne ich nicht, hab nie gemessen, nur Wasserwechsel gemacht. Paula (der Frosch) wohnte in einem 54l Becken ohne Pflanzen, nur Kies und eine Wurzel. Heute denke ich, war das zu wenig, aber sie hat trotzdem noch vier einhalb Jährchen bei mir gehabt. Sie hat oft gelaicht, doch damals konnte man nirgends ein passendes Männchen finden.

      Naja, was ich eigentlich sagen wollte: Probiers mal mit Mehlwürmern. Aber vorher den Kopp mit einer Pinzette plattdrücken, damit sie in den Fröschen keinen Schaden anrichten können. (ich rede zu viel :ups:)

      Ich drück dir die Daumen,
      Sandra
      Grüße vom Untermain,
      Sandra :wink:




      Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
      Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
      Ranga Yogeshwar





    • Hi ihr Lieben !!
      Ist schon Etwas länger her ich weiss :)
      Wollte Euch nur für die Ratschläge mit dem Futter danken, Ich hab diese nämlich befolgt, und den beiden gehts jetzt eineinhalb jahre später immer noch wunderbar !!
      also Merci nochmal (wenn auch spät)!!
      Greetz Gerrit
      Kein Frosch trinkt den Teich aus, in dem er lebt!!! (Indianische Weisheit)