Reuse für Fischfang im Herbst

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reuse für Fischfang im Herbst

      Tag zusammen,
      ein Problem rückt ja leider unaufhaltsam näher: der herbstliche Fischfang
      im Gartenteich.
      Da ich schon Probleme hatte mit einem Kescher die überzähligen recht
      klobigen Goldfische zu fangen, kam mir der Gedanke für die kleinen
      Kardinälchen eine Reuse zu verwenden. Bevor ich nun ein vielleicht
      unbrauchbares Netzgewirr zusammenfrickel, frage ich lieber nach.
      Hat jemand Erfahrung im Reusenbau und ist bereit sie mit mir zu
      teilen?
      Bin für jeden Tipp dankbar.
      Gruß
      Martin
    • Mahlzeit Daniel,

      danke für den Tipp, werde 'mal Tante Google nach einer Bezugsquelle
      fragen - bei uns habe ich nur die grobmaschigen Reusen im Laden
      gesehen.
      Madame Google hat schon geantwortet - die sind ja billiger als der
      Stoff, den ich kaufen müsste.
      Super, danke
      Martin
    • Hey

      Ja Teuer sind die nicht je nach größe 5-10 €

      noch ein Tipp lass die Reuse nicht Tagelang im Teich weil da können dir die fische eingehen die in der Reuse hocken ! Aber wenn du die Morgens reintust und Nachmittags mal schaust reicht das ! Im normalfall kansste mit ein paar mal alles abfischen ! An die reuse kommt eine schnur dan läst du sie ab und nach ein paar stunden ziehste sie weider hoch und die is voll.


      Also das müsste gut klappen !
      Liebe Grüße Daniel
    • Ja Daniel, hat schon alles geklappt =) (schau 'mal in 'Biete',PLZ 4)
      auf die beiden Eingänge habe ich einen Pflanzkorb geschoben, damit mir
      die Goldfische und Elritzen nicht in die Reuse kommen.
      Die Kardinälchen sind so neugierig, dass ich um die Reuse herum mit dem
      Kescher immer die gleiche Menge fangen konnte, wie mit der Reuse
      selbst.
      Gruß
      Martin