Astatotilapia flaviijosephi

    • Astatotilapia flaviijosephi

      Hallo zusammen

      Vor kurzem habe ich mich hier angemeldet und auch schon einige Beiträge gelesen.
      Neben vielen anderen Fischen halte ich nur noch eine Cichlidenart, Astatotilapia flaviijosephi, welche ich vor einigen Monaten aus dem Nahen Osten mitgebracht habe.
      Nach grossen Anfangsschwierigkeiten mit einem zähen Flagellatenbefall der mir den Bestand um die Hälfte reduzierte stehen die Fische heute gut und produzieren fleissig Nachwuchs.
      Ich hoffe dieser schöne und seltene Cichlide, die einzige Haplochromis Art ausserhalb Afrikas, weckt euer Interesse. Die Art ist gefährdet - wie viele andere endemisch lebenden Fische - es wäre gut wenn er sich in der Aquaristik durchsetzten könnte.
      Ich freue mich auf euer Feedback!

      Grüsse
      Barbara

      Bilder
      • IMG_3035a600s.jpg

        201,17 kB, 600×401, 207 mal angesehen
    • hallo barbara,

      sind ja wirklich sehr schöne Tiere die du da mitgebracht hast. Würde mich schon sehr reizen, hab aber im Moment leider keine Kapazitäten. ;(

      Wie und von wo genau hast du die Fische denn eingeführt?


      Viel Glück beim verbreiten der Fische

      Grüsse aus Basel :wink:
      Grüsse von Adrian

      "I've never met an animal, or a plant for that matter, that wasn't interesting, but some stand out as special. Cichlid fishes are right up there." George W. Barlow (2000) :wink:
    • Hi

      Wunderschöne Fische :D

      Hätte interrese an NZ aber zu erstmal ein paar Infos :)

      Gibt es nochmehr Bilder?Vllt auch vom Becken?

      Wo genau hast du sie denn gefrangen?
      Was für WW hat den dein AQ?
      -Nic-

      Der Aquarianer ist eine kleine lustige und verrückte Spezies
      die eindeutig nicht zählen kann :D
    • Hi zusammen

      Vielen Dank für euer Interesse!
      Mir geht es in erster Llinie darum zu "sondieren" ob überhaupt Interesse besteht und ob ich überhaupt über den Eigenbedarf hinaus Jungfische aufziehen soll.
      Ein ausführlicher, bebilderter Bericht und Artbeschreibung ist in Planung bzw. Arbeit, aber das dauert noch ne Weile.
      Vorerst: die Haltung und auch das Verhalten ist dem bekannteren Astatotilapia burtoni ähnlich.
      @Peter
      Ich denke in etwa 2 Monaten sind sie soweit..

      Gruss
      Barbara

      soeben bemerkt: bin ein Grünschnabel.. :D
    • Hallo.
      Hänge mich mal an dieses alte Gespräch dran.
      Habe eine Gruppe der Flavii aus Platzgründen abzugeben.
      Die Elterntiere wurden 2014 von einem Berliner Tierarzt eingeführt.
      Mit diesen Daten findet ihr seine Homemepage mit weiteren Infos.
      Bei mir sind sie seit langem an normales Leitungswasser ohne Salzzusatz gewöhnt.
      Hier zwei Bilder:



      Hat jemand Interesse?
      Gruß
      Thomas