Nitratentzieher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nitratentzieher

      Nabend Zusammen
      Ich habe nun schon oft gelesen dass Monstreras und Tunten als Nitratentzieher in Aquarien eingesetzt werden.
      Nun hatte Ich letztens die Idee dasselbige mit einheimischen Sumpfdotterblumen zu versuchen, da man diese einplanzen kann und das Aquarienwasser dazupumpen kann. Diese Pflanzen fühlen sich ja im Wasserr (zumindest die Wurzeln) wohl.
      Nun meine Frage hat jemand von Euch schon damit Erfahrung mit diesen Pflanzen?? oder könnt Ihr euch vorstellen dass das klappen könnte ??
      Freu mich auf eure Kommentare
      Gruss Frank
    • RE: Nitratentzieher

      Hallo Frank,

      also ich glaube nicht, das das funktioniert. Wie der Name ja schon andeutet stehen diese Pflanzen in sumpfigem Grund, wenn auch geflutet. Aber ich denke die Pflanze braucht dieses Bodensubstrat.

      Was aber nicht bedeutet, daß Du es nicht probieren kannst...:D .....
      Lass uns dann wissen was draus wurde.
      Mit aquaristischem Gruß
      Werner

      -schwätz nit, machs halt :wink:
    • RE: Nitratentzieher

      Original von Zappa63
      und Tunten als Nitratentzieher in Aquarien eingesetzt werden.

      :D
      hast du dich verschreiben oder sind das tatsächlich Pflanzen?

      Eigentlich ziehen doch alle (schnellwüchsigen) Pflanzen Nitrat und Phosphat..........

      tuntige grüße
      André
      - - - suche ständig in allen Größen jegliche Barsch-Arten und/oder NZ im Raum Hamburg - - -

      Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.
      Mark Twain
    • Hi Frank

      Ich habe nun schon oft gelesen dass Monstreras und Tunten als Nitratentzieher in Aquarien eingesetzt werden.

      das mit den Tunten wage ich jetzt mal zu bezweifeln :grinsgrins:
      Efeutute hingegen ist ein guter Nitratzehrer.
      Bei guter Beleuchtung wären rote Mangroven eine Alternative


      Gruss Chrigel
      Wer auf andere mit dem ausgestreckten Zeigefinger zeigt,
      der deutet mit drei Fingern seiner Hand auf sich selbst...
    • Hallo,

      In diesem Zusammenhang. Brauchen Efeututen viel Licht? Ich hab eine durch die Versorgungskanäle der Abdeckung gesteckt. Kommt aber noch nicht so richtig
      Viele Grüße

      Rainer

      Schach ist ein See, in dem eine Mücke baden und ein Elefant ertrinken kann.
    • Mahlzeit Rainer,

      so 500 Lux sollten es schon sein, damit die Efeutute ordentlich wächst.
      Das ist für Pflanzen nicht viel Licht - aber Aquarien stehen ja meist
      etwas dunkler. Gut geeignet für Versorgungsöffnungen in Abdeckungen
      sind die Luftwurzeln von Monstera (Fensterblatt). Oft entwickeln diese
      Luftwurzeln von über 1-2 Meter Länge. Da kann die Pflanze relativ
      hell aufgestellt sein und versorgt sich über die (ehemaligen) Luftwurzeln
      aus dem dunkler stehenden Aquarium. So ein Wurzelgestrüpp im Aquarium
      kann allerdings gewaltige Dimensionen annehmen - ich schneide sie
      regelmäßig zurück.
      Gruß
      Martin
    • RE: Nitratentzieher

      Original von Zappa63
      Hi Chrigel und Andre
      Danke Euch beiden für den subtilen Hinweis :D (8!)

      In Fachkreisen nennt man mich auch: DEN Diplomat ;)
      - - - suche ständig in allen Größen jegliche Barsch-Arten und/oder NZ im Raum Hamburg - - -

      Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.
      Mark Twain

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hartlurch ()