Faunenverfälschung in Thailand

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Faunenverfälschung in Thailand

      Hi,

      anbei ein paar Fotos, die mein Arbeitskollege letztes Wochenende etwa 80 km nördlich von Bangkok gemacht hat.

      Es sind wunderschöne, große und kräftig gefärbte Tiere, aber eigentlich kommen sie ganz woanders vor.

      1. Phractocephalus hemiliopterus
      2. P. hemiliopterus x Pseudoplatystoma spec. Hybrid
      3. Arapaima gigas
      4. P. hemiliopterus (32 kg schwer!).


      Gruß,

      Peter
      Bilder
      • Redtail - 01.jpg

        60,31 kB, 640×427, 653 mal angesehen
      • Sorubim_Hybrid - 02.jpg

        53,35 kB, 640×427, 613 mal angesehen
      • Arapaima - 03.jpg

        43,8 kB, 640×427, 632 mal angesehen
      • Redtail - 04.jpg

        72,13 kB, 640×427, 624 mal angesehen
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Hallo,

      ja, die Welse kommen ursprünglich aus Südamerika, werden aber da unten in Teichen gezüchtet.

      Der Rotflossenantennenwels auf dem ersten Bild ist außergewöhnlich schön gefärbt, scheinbar schmeckt ihm die einheimische Fischwels. Ansonsten natürlich sehr interessantes Material, falls es noch mehr Bilder gibt immer her damit.
    • Ist schon ne schlimme Sache, nur wo hat er die gefangen? Öffentliches Gewässer oder sowas wie es bei uns als ForellenPuff bezeichnet wird, klar hat der Mensch das Bestreben, seine Gier nach kommerz überall auszuleben, und da die heimische Fauna aufgrund dieses Raube gelitten hat, werden andere Tiere nachgeholt, um weiterhin was "bieten" zu können.

      Verglkeichbar ist das zwar jetzt nicht, aber schaut mal was alles so in unseren Flüssen lebt, und nicht mehr lebt,
      ein Bsp ist die Regenbogenforelle, welche auch "eingeschleppt" wurde, und die verdrängt auch unsere Heimischen Bachforellen und Äschen!
    • Original von der_odo
      Hallo Peter,

      was ist denn mit den schönen Fischen anschließend passiert? Sind sie auf einem Teller gelandet :(, ausgestopft ;(oder wieder frei gelassen :top:?


      Hallo Christian!

      Ich hoffe das Du mit Deiner Meinung, Top für wieder freilassen, hier alleine bist.
      Die Tiere haben dort nichts zu suchen.
      Servus
      Reinhard
      --------------------
      ca. 20 Becken zwischen 20 und 1300 Liter, im Wohnzimmer, Keller, Glashaus und auf der Terrasse mit Süß- und Meerwasser.
      Ein Schwimmteich, natürlich auch mit Fischen.
      Ganz neu Geophagus megasema Rio San Martin.
    • Die Tiere wurden wieder in den etwa 3 Hektar großen Teich entlassen!



      Edit: Sowohl die Welse als auch die Arapaimas werden dort in Massen nachgezogen und für Aquarien verkauft.

      Ein fingerlanger Phracto kostet zwischen 3 und 5 €, ein Tigerspatel manchmal weniger!!!
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Original von Jesse Custer
      Hi!

      Ich hab jetzt jedenfalls echt Lust zu Angeln...

      *duckunwech*


      und ich erst, aber dann in dem Teich mit den Eltern der Abgebildeten!!!!!!!![SIZE=7]dannkönnteichmaldie30ergeflochteneaustesten[/SIZE]
    • Original von r.seidl

      Hallo Christian!

      Ich hoffe das Du mit Deiner Meinung, Top für wieder freilassen, hier alleine bist.
      Die Tiere haben dort nichts zu suchen.


      Hallo,

      ich glaube nicht, dass der Fang dieser 4 Tiere die natürliche Fauna wieder herstellt. Den Asiaten scheint es ja eh egal zu sein, welche Tiere sich in ihren Flüssen und Seen herumtreiben...
      mit freundlichen Grüßen

      Christian


      :mitt: + :sued:
    • Hallo,

      schöne Fotos :D :top:
      Klingt ja ganz nach Angelteich und "eigentlich" nicht nach Faunenverfälschung.
      Obwohl man ja weiß, dass das dort wohl nicht so eng gesehen wird.

      Wenn man googled findet man ein paar Seiten von Angelteichbetreibern dort die sogar Cichla, Oskars und Südamerikanische & Asiatische Arowanas für die Kunden einsetzen.
      mfg

      Alex (8!)
    • Oh,

      Cichla, Astronotus und Osteoglossum gibt es zuhauf in den dortigen Fischteichen und Fischmärkten.
      In entsprechender Größe zum Grillen oder Frittieren (deep fried, das lieben die Asiaten!) oder kleinere Exemplare für das Aquarium, den Teich, etc.

      Liposarcus pardalis gibt es in rauhen Mengen in Südostasien.
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Ach...

      Beim Meditieren über den Begriff Faunenverfälschung landete ich recht bald beim Stichwort 'Kulturpflanzen' und musste mich kurz fragen, was denn die ganzen Kartoffeln in Europa machen, der Mais, der Tabak - was der Weizen eigentlich in Übersee zu suchen hat wo er doch aus dem Orient kommt...

      Pferde, Rinder, Schweine, Kaninchen, Kamtschatkakrabben...

      Die Liste ist lang... Ob Zufall oder Absicht kann man ja in vielen Fällen gar nicht sagen... Unter Kontrolle, Ausser Kontrolle ( - was heisst in diesem Zusammenhang denn 'Kontrolle' überhaupt noch...)
      Muss ich in unserer illustren Runde da noch das Stichwort 'Viktoriasee' in den Raum werfen? ...

      Alles was sich der Mensch jemals zunutze gemacht hat landete früher oder später irgendwo, wo es eigentlich nix zu suchen hat...
      Viele Grüße!

      Tilman


      Was immer du auch Leben nennst, ist Sehnsucht, die im Körper brennt.
      Für ein gutes Leben, ein gutes Leben, würd ich tausendmal mein eigenes geben.