Monstera als Nitritzehrer?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Auratum
      Hallo
      Ich rede hier von einem gaenzlich techniklosen 50L Aq.
      Fischbesatz beschraenkt sich auf 6 Endler Guppys,und einige Schnecken.

      Nitrit und Nitrat sind beides nicht Nachweisbar,weder mit Streifen,noch mit Troepfchentest von J*L.
      Aber in jenes Becken weist einen relativ starken Algenwuchs auf,was wahrscheinlich aus einem gewissen Nitrit gehalt resultiert, welcher als Stickstoff von Algen wohl eher aufgenommen wird als von den relativ langsam wachsenden Pflanzen (Anubia,echinodorus,Wasserkelch,Tiegerlotus etc...

      Ich suche nach einer Pflanze,welche einen aehnlichen "Hunger" aufweist,wie die Algen.
      So werde ich jetzt versuchsweise die Luftwurzeln selbiger einleiten und hoffen,das sie den Algen genug konkurenz macht.

      Ich danke euch bis hierher schonmal fuer eure Antworten.



      Hallo Tobias

      Da kann ich dir nur Efeutute empfehlen,bei mir wächst sie aber langsam wegen zu wenig Licht warscheinlich.Nitrit und Nitrat ist nicht nachweisbar.Die Wurzeln sind bei mir komplett im Wasser.

    • Hallo,

      Das setzt aber voraus, daß das Aquarium oben offen ist. Wenn man das aber nicht möchte, kann man die Wurzeln dann aber nur durch die Versorgungs"löcher" im Deckel einleiten. Und ob man dann die Wurzel in so enge Kurven legen kann, weiß ich nicht.

      Gruß
      Dirk


      Hi Dirk,

      sein Becken ist weitestgehend abgedeckt, die Monstera ragt nur hinten aus dem Pflanztrog raus, dieser wiederum steht nur zur Hälfte unter Wasser, dadurch halten sich auch die Verdunstungsverluste in Grenzen. Echt 'ne saubere Lösung.


      Gruß,

      Peter
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Hi Werner

      bin immer noch auf der Suche nach einer Lösung zum Thema Pflanztröge für mein offenes Becken.

      da gibt es einige Möglichkeiten :

      fischauge.net/beitraege/pflanz…lterhydrokulturbecken.php
      lippok.org/schildkroete/schild…childkroete-aquarium.html
      repage.de/member/aquatic/hydrowanne.html

      Ich persönlich habe seit über 2 Jahren meine Hydrowanne Ostafrika-Style am laufen und bin absolut zufrieden damit. Von den Mangroven musste ich mich inzwischen verabschieden, dafür wachsen die Efeututen wie blöd.



      Man kann aber auch nur einen grossen Pflanzenkorb (für den Teichbau) oben im Aquarium am Beckenrand befestigen, so braucht man nicht mal eine Pumpe.


      Gruss Chrigel
      Wer auf andere mit dem ausgestreckten Zeigefinger zeigt,
      der deutet mit drei Fingern seiner Hand auf sich selbst...
    • Guten Morgen!

      Zum Thema "Monstera" kann ich nun auch etwas beitragen:

      Ich habe in meinem Wohnzimmeraquarium im Filterteil in der Ecke wo die ganzen Kabel aus der Abdeckung kommen einen Ableger meiner Monstera einfach zusammen mit ein paar Stengeln Efeutute ins Wasser gesteckt.

      Die Pflanzen haben also kein Substrat. Allerdings konnte ich beobachten, dass sie mit ihren Wurzeln direkt in die Filtermatte hineingehen. DIe Efeutute wuchs sehr schnell, bei der Monstera tat sich erstmal nix, seit gestern sieht man aber, dass sie ein neues Blatt treibt, ich denke also, das schlimmste ist überstanden... =)
      Gruß,
      Michael
    • Hallo!

      Da kann ich mich nur anschließen, ich nutze zur Nitratentfernung ausschließlich die Efeutute, oder den Baumfreund.

      In Zeiten, als ich noch ein Pflanzenaquarium betrieben habe, war das Nitrat jedesmal als ich gemessen hatte auf 0 und ich musste mit Orchideendünger Phosphat und Nitrat in Rauhen Mengen zudüngen. :ups:

      Die Efeutute wuchs durchs ganze Wohnzimmer wie verrückt.

      Anbei ein paar Bilder von meinem Becken das schon lange nicht mehr in Betrieb ist ;(

      Gruß Patrick
      Bilder
      • dsc00109yu7.jpg

        208,8 kB, 1.024×768, 102 mal angesehen
      • dsc00607vb1.jpg

        62,22 kB, 640×480, 85 mal angesehen
      • dsc00608os6.jpg

        90,15 kB, 480×640, 81 mal angesehen
      • dsc00609ng1.jpg

        76,71 kB, 640×480, 79 mal angesehen