Monstera als Nitritzehrer?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      ich habe auf der Fensterbank eine Monstera, deren Luftwurzeln in einem 12l Aquarium wuchern. Gemessen habe ich die Wasserwerte noch nie, denke aber, dass die Pflanze Stickstoffverbindungen aus dem Wasser aufnimmt, da sich die Wurzeln unter Wasser stark verzweigen und dort keine Algen wachsen, wie das ohne Monstera der Fall wäre.
      Gruß
      René
    • RE: Monstera als Nitritzehrer?

      Ja,

      hatte sie früher jahrelang in meinen Diskusbecken (Luftwurzeln). Allerdings nicht bei pflanzenfressenden Fischen.
      Am Ende entstand einen riesen Monstera-Busch, der nur über die im Wasser befindlichen Luftwurzeln (werden unter Wasser fast weiß) versorgt wurde.
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Hallo,

      im 150l Becken hab ich seit etwa 4-5 Jahren eine ehemalige, jetzt sehr verzweigte Luftwurzel eines Philodendron hängen, das ist ähnlich wie Monstera, hat aber kleinere Blätter.
      Die Pflanze hat keinen Topf, sondern ist einfach an der Wand und einem Schrank festgebunden, sie lebt nur durch das Aquarienwasser. Ich hab Nitrat schon seit 2 Jahren nicht mehr gemessen, aber die Pflanze wächst bestens. Ich glaub auch, daß sie einiges an Nährstöffen rauszieht.
      Ich hab keine Algen, nur mal ein paar vorne an der Scheibe.

      Gruß Andrea
    • Selbst bei pflanzenfressenden Fischen geht es, wenn man einen eingeklebten Innenfilter hat. Hatte da die Luftwurzeln einfach in der 1. (leeren) Kammer. ;)

      pellegrini hat in seinem 1000 l Becken eine Mega-Monstera ( :wink: :top:) in einem rechteckige Pflanztrog als Hydrokultur an der Beckenrückseite oben im Wasser stehen. D.h. die Wurzeln sind alle im Wasser. Das Ding sieht aus wie im Original in den Tropen. Riesenblätter über dem Becken. Spitze!!!
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Hallo
      ich habe das auch versucht, Monstera in der Hydrowanne. Leider ist die Ecke wohl doch zu dunkel, fuer die Efeutute (Scindapsus) reicht es wohl grade noch, aber die Monstera kuemmert.
      Ausreichend Licht sollte man also haben
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.
    • Hallo
      Ich rede hier von einem gaenzlich techniklosen 50L Aq.
      Fischbesatz beschraenkt sich auf 6 Endler Guppys,und einige Schnecken.

      Nitrit und Nitrat sind beides nicht Nachweisbar,weder mit Streifen,noch mit Troepfchentest von J*L.
      Aber in jenes Becken weist einen relativ starken Algenwuchs auf,was wahrscheinlich aus einem gewissen Nitrit gehalt resultiert, welcher als Stickstoff von Algen wohl eher aufgenommen wird als von den relativ langsam wachsenden Pflanzen (Anubia,echinodorus,Wasserkelch,Tiegerlotus etc...

      Ich suche nach einer Pflanze,welche einen aehnlichen "Hunger" aufweist,wie die Algen.
      So werde ich jetzt versuchsweise die Luftwurzeln selbiger einleiten und hoffen,das sie den Algen genug konkurenz macht.

      Ich danke euch bis hierher schonmal fuer eure Antworten.
      Gruesse Tobias


      Satzzeichen sind KEINE Rudeltiere!


    • Original von Seepferdchen
      Hallo Peter,

      wie kommst Du drauf? Ich hab kein Nitrit im Wasser und auch nichts davon geschrieben, ich hab den Philo als Nitratzehrer

      Gruß Andrea

      Aber ich :D
      In der Ueberschrift
      Gruesse Tobias


      Satzzeichen sind KEINE Rudeltiere!


    • Hallo Tobias,

      die von dir angesprochenen Pflanze ist ein klasse NITRAT-Verwerter.
      Bei mir funktioniert sie als solcher wunderbar.

      Wenn bei dir Nitrat nicht nachweisbar ist, die Algen aber trotzdem wachsen, liegt die Ursache wohl wo anders.
      Hast du mal deinen Phosphat Wert gemessen?
      Bei mir war das am Anfang eine Ursache meiner Algenplage.
      Im Griff habe ich diese seit ich auf dem Becken Muschelblumen und Froschbiß habe.

      Also für jedes Problem die richtigen Bio-Helfer.

      Gruß Klaus
      Ein bisschen bekloppt - aber sonst ganz nett! (sagen andere)
      P.S.: wer Rächtschreibfähla findet darf sie behalten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Klausile ()

    • Hallo
      eine sehr schoene und sehr genuegsame Pflanze ist Scindapsus aureus (Efeutute)
      Kommt mit sehr wenig Licht aus und ist eigentlich kaum klein zu bekommen :top:
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.
    • Original von Seepferdchen
      Hallo Peter,

      wie kommst Du drauf? Ich hab kein Nitrit im Wasser und auch nichts davon geschrieben, ich hab den Philo als Nitratzehrer

      Gruß Andrea


      Sry Andrea

      Wie schon Tobias sagte, meinte ich ihn.

      Aber ich, In der Ueberschrift


      Nicht nur, auch in deiner Frage.

      Also was meinst du nun?
      Nitrit oder Nitrat.

      Komisch das das keinem auffällt und alle munter antworten.
      Gruss

      Peter
    • Hallo Tobias,

      mit der Monstera habe ich es noch nicht versucht. Aber dafür erfolgreich mit Efeutute.
      Wie Jan schon sagte, sehr genügsam und kein hoher Lichtbedarf.
      Bilder
      • Der Killidschungel.jpg

        65,36 kB, 640×480, 331 mal angesehen
      Mit aquaristischem Gruß
      Werner

      -schwätz nit, machs halt :wink:
    • Hi!

      Ebenfalls gute Erfahrungen mit Efeutute.
      Monstera war zu 'anspruchsvoll'. Wurzeln gingen langsam aber sicher kaputt, konnte sie zum Glück noch in einen Topf retten.
      Viele Grüße!

      Tilman


      Was immer du auch Leben nennst, ist Sehnsucht, die im Körper brennt.
      Für ein gutes Leben, ein gutes Leben, würd ich tausendmal mein eigenes geben.
    • Hatte mit Monstera schon gute Erfahrungen gemacht. Hat enorm zu wuchern begonnen.
      Gute Erfahrungen habe ich auch mit Efeutute, Purpurtute, Scheidenblatt gemacht.
      Bei meinem größten Aquarium habe ich seit vielen Jahren zwei Pflanzenkästen über dem Aquarium angebracht durch eine Pumpe mit Wasser aus dem Becken versorgt werden das durch einen Überlauf wieder ins Aquarium zurückfließt.
      in Den Kästen habe ich Seramis eingefüllt und darin wurzeln kleinere Diffenbachia-Arten, Purpurtute, Eveutute.
      Zusätzlich habe ich über dem Aqauarium noch freihängend Seidenblattpflanzen angebracht, deren Wurzeln direkt ins Aquarium hängen. Diese Wurzeln werden zwar von meinen C. pearsei regelmäßig gekürzt, doch bleibt immer genug von den Wurzeln im Wasser, sodass der Nitratabbau funkioniert.

      Gruß
      Adi



      :mitt:
    • Original von Mr. Dovii
      ...
      pellegrini hat in seinem 1000 l Becken eine Mega-Monstera ( :wink: :top:) in einem rechteckige Pflanztrog als Hydrokultur an der Beckenrückseite oben im Wasser stehen. D.h. die Wurzeln sind alle im Wasser. Das Ding sieht aus wie im Original in den Tropen. Riesenblätter über dem Becken. Spitze!!!


      Hallo,

      Das setzt aber voraus, daß das Aquarium oben offen ist. Wenn man das aber nicht möchte, kann man die Wurzeln dann aber nur durch die Versorgungs"löcher" im Deckel einleiten. Und ob man dann die Wurzel in so enge Kurven legen kann, weiß ich nicht.

      Gruß
      Dirk
      honeste vivere,
      neminem laedere,
      suum quique tribuere.

      Ut sementem feceris, ita metes.
      ---
      kein Patent
      Lobbycontrol
      Beobachte die MdB

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dirk_H. ()

    • Hallo Adi,

      bin immer noch auf der Suche nach einer Lösung zum Thema Pflanztröge für mein offenes Becken. Wäre nett, wenn Du mal ein paar Bilder einstellen würdest....;) ...und eine kleine Beschreibung dazu, das wäre super....
      Mit aquaristischem Gruß
      Werner

      -schwätz nit, machs halt :wink: