Malawi 840Liter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke für den Tip Marcus,

      Habe die Steine umgestellt und paar Vallisnerias als Schutz dazwischen gepflanzt. Problem : Er steht jetzt in der Mitte des Beckens und scheint dies als neues Revier in besitz zunehmen ,werde morgen nochmals Steine umstellen. In der Hoffnung , das er in einer Ecke bleibt. Wenn das nicht klappt , werde ich wohl , wie du bereits geschrieben hast, die Tiere abgeben müssen.
      Gruß euer Alex
    • Hallo,

      Falls es noch jemanden interessiert ;)

      Im Becken hat sich alles wieder beruhigt, habe die Steine etwas umgestellt und der Protomela hat sich wieder abgeregt. Er war total in Balzstimmung und hat über mehrere Tage ziehmlichen Stress gemacht.Habe auch beobachten können wie er die Aulonocara Mädels angebalzt hat , hoffe da ist nix passiert. Das Sciaenochromis weibchen hat sich ziemlich gut erholt man sieht kaum noch etwas von seiner Augenverletzung. Das andere Sciaenochromis weibchen habe ich rausgefangen und in mein 375 Becken gesetzt , hat ca 15-20 kleine ausgespuckt und nun schwimmt sie wieder im großen Becken.Die beiden Protomela weibchen sowie die Redrubin Mädels haben auch das Maul mit Eiern voll .Werde diese aber jetzt im Becken lassen und drauf hoffen das nicht zuviele Jungtiere durchkommen.Habe zudem noch eine Plexiglasplatte auf das Aq montiert ,hatte pro Woche fast 10l verdunstetes Wasser nachzufüllen, jetzt verdunstet sozusagen nichts mehr .
      Das war es vorerst, werde nochmal in ein paar Monaten Berichten. :wink:
      Bilder
      • bilder1.jpg

        640,25 kB, 2.048×1.536, 366 mal angesehen
      • bilder2.jpg

        678,45 kB, 2.048×1.536, 365 mal angesehen
      • bilder3.jpg

        657,19 kB, 2.048×1.536, 367 mal angesehen
      • bilder4.jpg

        689,13 kB, 2.048×1.536, 356 mal angesehen
      • bilder5.jpg

        681,74 kB, 2.048×1.536, 340 mal angesehen
      Gruß euer Alex
    • Servus,

      Wollte mal vom Zustand meines AQ berichten. Habe letzte Woche Wasserwechsel gemacht, dabei an der Technik gespiel....
      Am Montag komme ich ins Büro und stelle mit entsetzen fest , dass alles voll mit Algen ist .Habe dann gleich die Scheiben gereinigt und die Pflanzen freigerubbelt und mir ein paar zynische Komentare , von den Arbeitskollegen ,anhören müssen. Nungut Becken sah dann so eigentlich wieder ganz gut aus.
      War dann Dienstag bis Mittwoch mittag geschäftlich unterwegs. Als ich um sieben ins Büro kam sehe ich , dass das Licht vom Aq noch brennt ...sollte aber aus sein! Ich gleich die Zeitschaltuhr gecheckt da steht ON.....( ich sehe mich bildlich an der Uhr herumspielen) .Seit ca 5 Tage ,am Stück , Licht! :ups:
      Morgen werde ich gucken ob von den Pflanzen noch was zuretten ist und alles reinigen.
      Naja, Hoffentlich habe ich daraus gelernt :] :(
      Die Zeitschaltuhr werde ich jetzt immer kontrollieren!
      Gruß euer Alex
    • Nächste Heopsbotschaft,

      Nachdem das Weibchen sich von seiner Augenverletzung ziemlich erholt hatte , sehe ich heute ..ihr Auge ist weg und nur noch fetzen hängen in der Augenhöhle. Dann habe ich gleich den Verdacht auf eine Krankheit gehabt und alle Fische begutachtet . Ein Aulonocarabock hat ein Glubschauge.Werde jetzt alle Tiere mit Furanol behandeln, scheint eine bakterielle Infektion zusein. Denke durch den Stress der 5Tage Belichtung , habe ich perfekte Gegebenheiten für Krankheiten bzw für einen Wiederausbruch gesorgt.
      Wenns einmal schiefläuft dann richtig!

      Drückt den Fischen und mir die Daumen!! Ich berichte am Dienstag wenn die Behandlung durchgeführt ist.
      Gruß euer Alex
    • Huhu Leute ,

      Wollte mal berichten ,dass sich in meinem Becken wieder alles normalisiert hat. Habe alle 2 Tage 30% Wasserwechsel gemacht und noch den UV Klärer laufen lassen. Leider mußte ich das Sciaenochromis weibchen an die Katze verfüttern. Die anderen Tiere zeigen keine Auffälligkeiten mehr.Die Algen gehen langsam aber sicher zurück , so dass ich keine Pflanzen rausschmeißen mußte , zusätzlich habe ich noch ein paar Wendii dazugesetzt.

      Habe vor ein paar Tagen ein Protomela baby im HMF Filter gefunden ,werde ihn da drinn lassen und dort hochziehen. Fragt mich net wie der da reingekommen ist..

      Habe noch zusätzlich Nachwuchs im Aufzuchtbecken(ist eigentlich mein Synodontis multipunktatus Becken) leider alles Protomela boadzulu / Aulonocara Baenshi Hybriden. Die keineren Tiere wurden glücklicherweise schon von den Welsen verspeißt. Habe aber noch 2 ,welche schon zu groß sind , werde sie wohl im Aufzuchtbecken (375L ) überleben lassen. Von den Sciaenochromis Jungtieren haben auch 5 überlebt werde diese dann wenn sie groß genug sind wieder ins große einziehen lassen.
      Gruß euer Alex
    • Guten Morgen,

      Das Becken steht nun seit einem Jahr , also berichte ich mal wieder was daraus geworden ist.
      Habe in der Zwischenzeit sechs Synodontis multipunctatus dazugesetzt , da ich mein 375Liter Becken für die Victorias freigemacht habe.
      In dem Becken kommt kein einziger Jungfisch durch sie werden vorher gefressen. Trotzdem habe ich einige Sciaenochromis und Protomela Babys retten können wärend dem großen fressen und diese großgezogen. Den Tieren scheints gut zugehen mache jede Woche ca 80% Wasserwechsel und Ausfälle gab es seit dem Sciaenochromis Weibchen nicht mehr.
      Habe noch ein paar Bilder angehängt , leider ist das Bild mit der Gesamtansicht nichts geworden. Deshalb nur ein paar Fische in der Nahaufnahme.
      Bilder
      • IMG_2696.jpg

        2,75 MB, 3.888×2.592, 158 mal angesehen
      • IMG_2694.jpg

        2,36 MB, 3.888×2.592, 149 mal angesehen
      • IMG_2705.jpg

        2,91 MB, 3.888×2.592, 149 mal angesehen
      • IMG_2707.jpg

        3,2 MB, 3.888×2.592, 164 mal angesehen
      • IMG_2706.jpg

        2,38 MB, 3.888×2.592, 160 mal angesehen
      • IMG_2688.jpg

        2,85 MB, 3.888×2.592, 148 mal angesehen
      Gruß euer Alex
    • Der Besatz wurde Anfang 2016 im Winter , durch einen Zentralheizungsausfall ausgerottet . Konnte noch ein paar Synodontis multipunctatus retten ,welche jetzt in meinem Tangabecken schwimmen, der Rest war tot.
      Becken wurde aufgrund Firmenschließung nicht wieder neu besetzt .
      Somit ist das Becken Geschichte ....

      Grüße
      Alexander
    • Bin gerade dabei , meine Frau für nen Umbau im Haus zugewinnen.. das Becken steht leer in der Firma , hab es eigentlich per Handschlag verkauft , aber der Typ hat sich seit mehr als einem Monat nicht mehr gemeldet. Mal gucken ob ich es nach Hause bringen kann , wenn ich mein Herrenzimmer räume und in den Wintergarten mit meinem Büro ziehe . Falls es da eine Aktion geben wird , werde ich berichten !