Ankündigung Arterhaltungsprogramm für südamerikanische Großcichliden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Peter,
      okay kein Problem.
      Allerdings sind in der Liste z.B. auch Aequidens hoehnei, Bujurquina oenolaemus, Laetacara dorsigera und curviceps und noch viele weitere Arten, die alle in der selben Größenklasse wie L. thayeri liegen. Daher kann wohl eindeutig nicht mehr von einer reinen Großcichliden-Liste gesprochen werden.
      Dachte nur, dass vlt. auch an den L. thayeri Interesse besteht, da es sich um eine hierzulande seltene und nur schwer erhältliche Art handelt.

      Viele Grüße

      Tobi
    • Ich habe 2 Paare Heros severus Inirida red und ein Paar Heros severum var. Tabajos. 16-17cm, fast erwachsen. Beide Arten mutmaßlich F1-Nachzuchten von Wildfängen und wahrscheinlich Geschwister. Legen regelmäßig Eier und führen auch Jungtiere. Ist es sinnvoll, daß ich da mal welche raussauge und aufziehe? Gibt es Abnehmer, wobei ich damit nicht das große Geld verdienen will? Mir tun immer die Kleinen leid. Inzuchtproblem?

      Dank und Gruß

      Frank
    • Ganz zaghaft

      Hallo Freunde der Fische, :hut:

      huhu ich habe auch ein paar Südamerikaner ! Gibt es das Programm noch ?
      Wenn ja, hätte ich auch ein paar beizusteuern.

      Vorläufig bis zur Abgabe verschiedener Gruppen

      -> Cichlasoma amazonarum 8 Stück

      -> Cichlasoma boliviense 6 Stück

      -> Andinoacara pulcher 4 Stück

      -> Krobia sp. Rio Oyapoque 7 Stück

      -> Heros sp. Red Spotted 4 Stück

      -> Heros sp. Rotkeil 5 Stück und

      -> Laetacara flavilabris 3 Stück ( Hmm kann man oder auch nicht, sind eher Zwerge ) :ups:

      Die Andinoacara pulcher und die Heros sp. Rotkeil gehen auf jeden Fall weg, sobald sich jemand findet. Den Rest bis auf Einzeltiere behalte ich. breitgrin.png
      Grüsse
      Roland

      DCG 89 2012



      Reden ist Silber und Schweigen ist Gold
    • Hallo Peter,

      Mr. Dovii schrieb:

      es geht um Großcichliden...

      Da fallen die Laetacara mit Sicherheit nicht darunter!



      also mit "Geophagus" steindachneri etc. halten sie größenmäßig locker mit - siehe Foto ;)


      Aber kann sein, dass für den echten Großcichliden-Fan selbige erst ab 30 cm Länge beginnen ;)

      Viele Grüße
      Chrs
      Bilder
      • Cichlasoma_a1.JPG

        241,76 kB, 1.824×1.368, 47 mal angesehen
    • Ich will ja kein Fass aufmachen.

      Hallo Freunde der Cichliden, :hut:

      hmm warum wird in einem Arterhaltungsprogramm für südamerikanische Buntbarsche nach Größe unterschieden ?
      Wäre doch eine Möglichkeit Halter von Zwergbuntbarschen mit einzubeziehen ? Ich lese hier im Forum eigentlich wenig über die Kleinen.
      Und gehalten werden diese hübschen kleinen Cichliden doch auch und ich schätze nicht gerade wenig.
      Wäre doch eine Möglichkeit dieser Gruppe von Fischfreaks eine Plattform zu bieten. 8)

      Nur mal so zur Überlegung. breitgrin.png
      Grüsse
      Roland

      DCG 89 2012



      Reden ist Silber und Schweigen ist Gold
    • Hi,

      Wäre doch eine Möglichkeit dieser Gruppe von Fischfreaks eine Plattform zu bieten.

      Nichts dagegen! :top:

      Ich lese hier im Forum eigentlich wenig über die Kleinen.

      Die Antwort zur ersten Frage hast Du dir damit schon selbst gegeben. Ein Bereich, der eher weniger frequentiert ist.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Hallo Lutz, :hut:

      luzz schrieb:

      Die Antwort zur ersten Frage hast Du dir damit schon selbst gegeben. Ein Bereich, der eher weniger frequentiert ist.
      ich hatte eigentlich nur eine Frage gestellt, warum ein Programm sich an den Körpermassen orientiert. Alles andere waren meine ganz persönlichen Wahrnehmungen. Ich finde eben, dass der Ausschluß von Zwergbuntbarschen ein Ausschluß von etlichen Haltern mit sich bringt. Oder ist ein ähnliches Programm für Zwerge geplant ? :ups:
      Ich finde eben, dass wenn wir schon Cichlidenhalter ansprechen wollen, diese auf jeden Fall dazu gehören. Viele Aquarianer haben kleinere Becken und somit eben auch kleinere Buntbarsche - hoffentlich. breitgrin.png breitgrin.png breitgrin.png
      Grüsse
      Roland

      DCG 89 2012



      Reden ist Silber und Schweigen ist Gold
    • Hi,

      an sich hast du Recht. ZBB-Halter sind hier ja auch gern gesehen und besitzen ein eigenes Unterforum.
      Was sich dann aus der Beteiligung der ZBB-Halter entwickelt , fällt hier natürlich auf fruchtbaren Boden und wird unterstützt.
      Diese Arterhaltungslisten sind aus den Aktivitäten der einzelnen Cichlidenhalter entstanden. Aus gutem Grund, denn diese Listen müssen auch gepflegt werden.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • hallo roberti, ich bin ganz neu hier (habe mich gerde erst angemeldet), bin aber in diversen foren bzgl. african rift lake cichliden drin, u.a. in einem aus argentinien (meiner meinung nach eine excellente seite). da ich aus argentinen komme und bis 1984 auch dort gelebt habe, habe ich kontakt zu einigem der administratoren der seite. vor kurzem wurde mir dort ein projekt vorgestellt, den die administratoren (walter Vazquez, alejanddro nocetti) selbst ins leben gerufen haben, bei dem es darum geht, die flora und fauna von unterschiedlichen bächen der provinz buenos aires (wo o.g admins leben) zu analisieren und studieren. ich kam zu dieser seite, weil auf der suche nach info bzgl. G. meridionalis, ein fisch, den walter vazquez aus einem bach seiner nachbarschaft gefangen hat und gerade pflegt und studiert, ich auf dem beitrag von einem der admins gestoßen bin.
      die frage ist: habt ihr interesse an der webseite von ciclidos del rift argentina bzw. an gemeinsamen projekten? ich kann dabei gerne als vermittler/übersetzer dienen. VG claus

      facebook.com/walo.vazquez.1/po…mment_id=2052614954996730

      facebook.com/walo.vazquez.1?hc…K5XmUBxAqXZjLKf9w&fref=nf
    • Hallo Claus,

      Herzlich Willkommen bei uns!

      Ich antworte mal ungefragter Weise:
      Unser roberti ist derzeit in Paraquay beheimatet ( cojograd.jimdo.com/ ) , schaut aber auch hier in regelmäßigen Abständen rein.
      Die vorgeschlagene Zusammenarbeit hört sich interessant an und wird auf jeden Fall eine Bereicherung darstellen. Von daher sehr gerne.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Hallo Claus,

      mich würde das Projekt von Walter Vazquez persönlich schon sehr interessieren.
      Wie kann man denn teilhaben an seinem Projekt?

      Über die Gymnogenophagus meridionalis weiß man eigentlich schon ziemlich alles, aber dennoch sind Biotopbeobachtungen doch wieder ganz etwas anderes und sehr interessant!

      Also, ich würde gerne mehr darüber erfahren!

      Gruß aus Paraguay
      Jochen