Angepinnt Wasserwerte vom Malawisee

  • Original von thomasb
    Hi,


    ein dunkelhäutiger Mensch wird sich ja auch nicht in Laufe der Zeit zu einem hellhäutigem umwandeln


    ausser Michael Jackson :wink:

    Gruß Thomas


    ich hätte gedacht jetzt kommt"ausser Mary und Gordi" .rollroll:
  • RE: Wasserwerte vom Malawisee

    Original von Racer
    Gesamthärte °dH 4.32
    Carbonathärte °dH 7.22



    also diese werte wundern mich irgendwie. die carbonathärte kann nicht größer als die gesamthärte sein! die gesamthärte gibt ja wie der name schon sagt den gesamten teil der härte an (wenn ich das mal so formulieren darf) und die carbonathärte ist nur ein teil davon, daher kann die nicht größer sein!

    entweder sind da die werte vertauscht wurden, oder ich würde die ganze messung anzweifel oder zumindestens skeptisch betrachten.

    dennnoch bin ich der meinung, dass der härtegrad nicht das wichtigste ist...
    MfG Christoph
    :mala: <°)))><

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jigsaw ()

  • Hallo Jigsaw,

    die Werte sind richtig. Der Malawiesee hat solch verdrehte Werte, die auch auf vielen anderen Seiten zu lesen sind.

    Diese Messung wurde VO an einer Fangstation durchgeführt.
    Gruß Oliver


    Niveau ist keine Creme und Stil auch nicht das Ende vom Besen und Humor ist etwas Gutartiges
    mir fehlen zum Schweigen manchmal einfach die passenden Worte ....


    !



    Fliegenfischwelt
  • RE: Wasserwerte vom Malawisee

    Hallo
    Original von Jigsaw
    ... die carbonathärte kann nicht größer als die gesamthärte sein! die gesamthärte gibt ja wie der name schon sagt den gesamten teil der härte an (wenn ich das mal so formulieren darf) und die carbonathärte ist nur ein teil davon, daher kann die nicht größer sein!
    ...

    das ist nur bedingt richtig.
    Wenn man bei der Messung nur den Kalkgehalt (genauer den Gehalt an Calciumhydrogencarbonat) betrachtet, hast du recht.
    Laesst man hingegen auch die Werte von Natriumhydrogencarbonat und, fuer den Malawisee besonders bedeutend, Magnesiumhydrogencarbonat in die Messung mit einfliessen, so kann die Karbonathaerte groesser als die dGH sein. Bei letzterer werden ueblicherweise nur Calziumverbindungen beruecksichtigt
    Gruss
    Jan

    Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.
  • Hallo,

    die Aussage ist leider auch nur bedingt richtig....aber zumindest gehts in die richtige Richtung...
    Als Carbonathärte wird nur der Anteil an Hydrogencarbonat angesehen, dem Cacium und Magnesium Ionen zugerechnet werden können.
    Gruß Chris
  • Hallo,

    Original von thomasb
    Hallo,
    ich frage mal gaaanz vorsichtig nach.
    Wenn die Fische zu 95 % aus deutschen NZ stammen und somit seit Generationen an unser Wasserwerkswasser gewöhnt sind, wie entscheidend kann/ist dann ein möglichst exaktes Abbild des ursprünglichen Heimatgewässers ?


    gar nicht - Daumen hoch :top:

    die erforderlichen Wasserparameter (insbesondere pH-Wert) sind bekannt - somit um konstante Wasserparameter (das oberste Gesetz in der Aquaristik) zu bieten bzw. zu realisieren = entweder beim örtlichen Anbieter (Züchter) ordern - oder eben den Neubesatz eingewöhnen.

    Besonderes Augenmerk liegt hier auf - konstante (erforderliche) Wasserparameter - entweder aufwendig erzeugt oder gegeben - wobei letzeres von Vorteil ist - die Angaben bezgl. der Werte vom Uuuuursprungs Habitat sind nebensächlich - wenn der Fisch schon über die zweite Generation im verträglichen aber abweichenden "Wasser" bestens gedeiht :] - wobei hier "abweichendes Wasser" bedeutet - das es den Ansprüchen der (jeweilgen) Art genügen muss !!
    -----------------------
    Viele Grüße
    Gerd

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Herr Müller ()

  • Hallo zusammen,
    kann mich Herrn Müller nur anschließen, habe im Bekanntenkreis jemanden, der im unbehandelten Münchner Leitungswasser erfolgreich Diskus züchtet. Und das Münchner Wasser bröselt schon eher aus dem Hahn als daß es fließt.... :-)))

    Ich spreche hier allerdings NICHT von Wildfängen oder Wildfangnachzuchten der ersten Generationen, sondern eben von ganz normalen Diskus, die vermutlich seit Jahren immer wieder in Deutschland nachgezüchtet wurden.

    Schnen Abend noch!
    Bonzo
  • Hallo,

    ich hätte auch noch eine Frage bezüglich den Wasserwerten !

    Mein Wasserwerte sind:

    pH 7,8
    GH 20
    KH 19

    Das würde ja eher zum Tanganjikasee passen aber die fische vom Malawisee gefallen mir eigentlich besser Und der PH Würde ja passen und die meinungen sind ja verschieden manche halten gar nichts von WW andere sehr sehr viel.

    Was meint ihr kann man in meinem Wasser ohne es zu behandeln, Malawis halten ? Und vll auch Nachzüchten ?
    Liebe Grüße Daniel
  • Hallo secret,

    kannst ganz beruhigt sein.
    Malawi- und Tanganjikafische gedeien und vermehren sich problemlos
    bei deinem Wasser. Meine schwimmen bei 680 ms

    Wichtiger sind Faktoren wie z.B. Beckengröße, Wasserwechsel und Futter.

    Bei meinem Bruder klappts auch mit DGH 35 gut !
    Gruß Thomas
    Verrückt ist man nur wenn man wenige ist, sind alle verrückt ist das Normal !

    :mala: :tanganjika: :Vic:
  • Original von secret--
    Hey,

    Ok super das freut mich ! Ich werde mich mal umschauen was so für AQ gebraucht und oder billig im Angebot sind ! Jenachdem mit 200l aufwärts werde ich mir eins zulegen !

    Daanke !


    Hi

    Erst mal würde ich mir Gedanken machen was für Fisch du halten möchtest. Das bedingt, dass du dich gut vorinformierst über die Bedürfnisse der Arten und dann entscheidest, welche Arten gar nicht in Frage kommen, weil du zb. den nötigen Platz nicht bieten kannst.

    Bei Malawis empfehle ich dir zb. gar nicht unter 300l zu gehen...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MichaelFL ()

  • Hallo

    Ja welchen Fisch das weiß ich leider noch nicht genau....

    Also gefallen würden mir:

    Labidochromis caeruleus L. sp Yello

    Aulonocara fire fish

    Otopharynx lithobates orange dorsal

    Aulonocara Cobue


    Außerdem würde mich Interesieren was ihr einem Malawi anfänger emphelen würdet Aber ich bin kein Anfänger in sachen Aquaristik ich habe schon seit 8 Jahren Fische ? Ich werde mich mal um ein 300l + Umschauen Der Platz is nich das Problem und die Größe auch nicht eher der Preis wenn ich mich soo um schaue is man da locker 800€ los.Also wen man es neu bei einem Händler kauft mit allem drum und drann (Wobei das Zubehör meistens schrott ist)
    Liebe Grüße Daniel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von secret-- ()