Vieja synspila Report

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallöchen Zusammen!

      Mal zwei Videos vom iphone....

      vimeo.com/135121680

      vimeo.com/136384311

      Das erste entstand als das Becken noch sehr frisch und unvollendet war, aber man sieht das Carlos und Madame doch etwas farbiger sind als auf den letzten Bildern ;)

      Das zweite Video ist zwar hauptsächlich von meinem Neuzugang, aber Carlos kommt auch zu seinem Auftritt :wink: An so ner Masse Fisch ist halt schlecht vorbei zu filmen :whistling:
      In dem Video ist dann auch mehr Einrichtung drin und die Lampe drauf.
      Mit der Rückwand muss ich noch experimentieren.

      Schwarz gefiel mir nicht, engte das Becken optisch sehr ein, da gefällt mir sogar der Blick auf die Kellerwand momentan noch besser. Vielleicht mal türkis/Blau testen...
      Grüße

      Lennart
    • Rio Grande de Chiapas

      HAllo zusammen,

      ich pflege nun schon ne ganze Zeit eine Variante die ihren Ursprung im Rio Grande de Chiapas hat. Bruce war so nett und hat mir von seinen Nachzuchten einige Tiere gegeben.
      Es war eine Gruppe mit, ich weiß nicht mehr genau, 10 Tieren. Sie wuchsen gut heran. Bei einer Große von ca. 8-10 cm fing es auf einmal an dass mir regelmäßig immer das größte Tier starb. Sie bekamen diese seltsame Krankheit welche Peter Buchhauser mal in der DCG beschrieben hat. Ihre Schuppen lösten sich beidseitig auf den Rücken bis auf Fleisch. Alle Bemühungen waren um sonst. Schön das es 4 Tiere dennoch geschafft haben und schön das wenigsten ein Männchen dabei ist. Nun ist das Männchen gut 25 cm und wunder schön. Von den drei Damen hat er sich für die unscheinbarste aber größte entschieden. Ein Versuch das schönste Weibchen ihn unter zu schummeln klappte nicht so dass ich ihn "sein" Weibchen wieder gegeben habe. So passierte es das auch Nachwuchs sich angekündigt hat. Ich habe gleich gut 30 Tiere abgefischt und ziehe sie nun auf. Auch diese Tiere sind mittlerweile schon auf gut 6-8 cm heran gewachsen und beginnen nun etwas Farbe zu bekommen.
      Ich finde diese Variante von Anfang an sehr hübsch. Als ich sie bei Bruce gesehen hatte war es geschehen. Sie stellt für mich den Synspilum dar wie ich ihn mir im Ursprung vorstelle. Ich war in dieser Zeit gerade dabei eine Linie Synspilum mit den mir wichtigen Eigenschaften zusammen zu suchen. Dazu hatte ich mehrere Aquarienstämme mit bestimmten Merkmalen versucht in eine Linie zu vereinen. Aber diesen so ursprünglich wirkenden Rio Grande habe ich als reine Linie behalten.
      Seine Merkmale ist ein langgestreckter Körper, nicht so hochrückig oder gar rund wirkend. Einen schönen Kopfansatz und eine ansprechende Färbung. Einige Tiere zeigen silber/blaue Glanzflecke. Bei den Männchen sammeln sie sich vor allem auf den Schwanzwurzelstiel und am Ende der Rücken -und Afterflosse. Weibchen zeigen in manchen Fällen mehr Glanzflecke.

      Meine selbst zusammen gestellte Linie ist aber auch ohne den Rio Grande für mich schon jetzt ein Erfolg. Aber dazu bestimmt bald mehr.
      :hut:
      Bilder
      • 178.JPG

        258,45 kB, 800×475, 167 mal angesehen
      • 181.JPG

        282,26 kB, 800×434, 121 mal angesehen
      • 090.jpg

        146,96 kB, 1.024×545, 115 mal angesehen
      • 182.JPG

        345,03 kB, 800×566, 104 mal angesehen
      • 174.JPG

        337,11 kB, 922×768, 106 mal angesehen
    • hi
      Es ist immer wieder beeindruckend, wie einer der ältesten Aquarienfische doch immer wieder auf's Neue begeistern kann :ups:

      Es ist einfach immer wieder schön, die verschiedenen Standortvarianten zu sehen und zu vergleichen....

      Aber eins haben sie alle gemeinsam, es sind wunderschöne, imposannte Fische mit eigenen Charackter
      Wenn zwei das Gleiche tun,
      ist es noch lange nicht das Selbe. ;)
      tschö, klaus
    • Hallo zusammen,

      kann mich Klaus nur anschließen, immer wieder wunderschöne Tiere. Habe zur Zeit auch 2 harmonisierende Paare sowie ein paar Halbstarke rumschwimmen. Es gibt aber das Problem, dass die nicht gefressenen Jungfische (ca.2 cm) ihre Eltern abweiden. Diese stehen schräg nach oben und lassen sich regelrecht abweiden. Muß wohl oder übel mal alles rausfangen und die Jungfische irgend wie aus dem Becken bekommen. Da ich keine Jungen groß ziehen möchte, werden sie nicht extra gefüttert und dann holen sie sich das Futter anders weitig.

      Beste Grüße von Mathias
    • HAllo zusammen,
      schaut euch mal an was aus meinen Nachzuchten Rio Grande de Chiapas geworden ist.
      Ich habe solche Farben noch nicht gehabt. Mal sehen wie sie sich weiter entwickeln.
      Bilder
      • 190.JPG

        97,12 kB, 800×462, 118 mal angesehen
      • 192.JPG

        95,96 kB, 800×488, 111 mal angesehen
      • 193.JPG

        80,62 kB, 604×600, 104 mal angesehen
    • Hi Michael,

      Deine Rio Grande de Chiapas - Melanurus sind wunderschön. Solch tollen pastellfarbenen Viejas. Einfach superklasse. Hatte ich Dir glaube ich schon einmal geschrieben und wenn Du welche abgeben möchtest, hmm ich würde mich da mal ganz schnell in Deine Liste eintragen. EINGETRAGEN.

      Hast Du spitzenmässig hinbekommen, vor allem das sie aus einer Linie sind. :top: :top: :top:
      Grüsse
      Roland

      DCG 89 2012



      Reden ist Silber und Schweigen ist Gold
    • HAllo zusammen,
      es hat sich mal wieder Nachwuchs eingeschlichen. Bin nicht traurig drum und werde mal wieder einige aufziehen.
      Bilder
      • 249.JPG

        190,97 kB, 1.024×533, 78 mal angesehen
      • 250.JPG

        163,62 kB, 1.024×589, 82 mal angesehen
    • Vieja melanura var. synspila
      Bild 1 und 3 eigne Nachzucht
      Bild 2 Chiapas-Tiere
      Bilder
      • melanura005.jpg

        224,59 kB, 1.024×768, 31 mal angesehen
      • melanura001.jpg

        220,93 kB, 1.024×768, 34 mal angesehen
      • melanura006.jpg

        204,88 kB, 1.200×591, 29 mal angesehen
    • ...
      Bilder
      • 53.jpg

        224,49 kB, 1.024×683, 6 mal angesehen
      • 40.jpg

        136,41 kB, 1.024×683, 6 mal angesehen
      • 37.jpg

        295,34 kB, 1.024×683, 6 mal angesehen
      • 56.jpg

        912,42 kB, 3.456×2.304, 5 mal angesehen
      • 57.jpg

        197,96 kB, 1.024×683, 4 mal angesehen
      • 64.JPG

        802,14 kB, 3.065×1.790, 7 mal angesehen
      • 1 028.JPG

        880,92 kB, 3.456×1.899, 3 mal angesehen
      • 1 080.JPG

        563,75 kB, 3.134×1.536, 4 mal angesehen
      • 1 032.JPG

        687,78 kB, 2.653×1.914, 5 mal angesehen
      • 1 030.JPG

        723,31 kB, 3.006×1.951, 4 mal angesehen
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Hallo,
      Ich bekomme am Mittwoch 5 Vieja Synspilum mit 9-12cm.
      Hab gerade interessiert diesen Thread hier durch und frage mich was mit den vielen "Synspilum-Experten" hier geworden ist?
      Ihr habt doch bestimmt immer noch diese tollen Tiere in eurem Bestand?
      Leider ist dieses Forum zur Zeit sowieso ziemlich "tot".....

      Ich bekomm die Fische von Deister-Aquaristik zugeschickt, kennt wer hier eventuell diese Tiere und weiss was darüber?
      Ich weiss nicht ob ich hier Bilder posten darf? Aber hier sieht man sie ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…nspila/872084333-138-2862

      mfg,
      Mario
    • Hallo,
      ich bräuchte schnell dringend Hilfe!
      Ab welcher Größe kann man anhand der Augenfarbe feststellen welches Geschlecht es ist?
      Der Händler meint, die größten Tiere haben alle gelbe Augen. Sind das dann sicher alles Weibchen oder gilt das bei der Größe noch nicht?
      Sie sind 9-12cm.

      Wäre super wenn mir schnell einer Antworten könnte!

      mfg,
      Mario