Alles ist grün überzogen ??????

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alles ist grün überzogen ??????

      Guten Abend ,

      das Becken läuft seit Juni 2007 54 l mit 5 Neolamprologus 'Multis . Nach kurzer Zeit der Neueinrichtung ist das Becken samt Deko immer mit grünen Algen ( wattebauschartig) überzogen.

      Dekosteine , keine Pflanzen, Ouarzsand mit der Körnung 0,5-1,0

      Wasserwechsel alle 7Tg. 40% . Und nichts hat sich geändert . Nun bin ich mit meinem Latein am Ende und möchte ein Bild dazu einstellen das
      den grünen Überzug aufzeigt . Beleuchtung wurde ausgewechselt , Deko wurde in Essigwasser ausgekocht , Dunkelkur wurde kurzzeitig gemacht aber nichts hilft. Phosphat Po 4 konnte ich noch nicht messen
      keinTest .

      Kann man durch Zugabe Co2 etwas erreichen, oder durch verschneiden mit Osmosewasser ?


      Wasserwerte ab Wasserwerk Wassertemp. 25 Grad

      pH-Wert – 8,0


      Calcium mg/L – 48



      Chlorid mg/L - 5,5



      Eisen mg/L - 0,0044



      Magnesium mg/L – 7,9



      Natrium mg/L 4,6



      Sulfat mg/L- 34



      Blei mg/L- 0,0005



      Fluorid mg/L- <0,10



      Nitrat mg/L- 4,5


      Carbonathärte °dH –6,8


      Gesamthärte °dH –8,92



      Härtebereich – 2

      evtl. kann mir einer überhaupt sagen um was es sich da genau handelt und wie man es zumindest nicht mit Chemie das Übel an der Wurzel anpacken kann .

      Grüsse und einen schönen Restabend

      Horst
      Bilder
      • DSC02142.jpg

        189,06 kB, 640×480, 421 mal angesehen
      Grüsse aus em Schwobeländle

      Horst


      Investiere dein gutes Geld niemals in eine schöne Frau sondern ins Aquarium die Schöne kann weg sein wenn du nach Hause kommst das AQ-Becken steht aber noch am selben Platz.
    • Hallo Horst,

      Ich versuchs mal dir zu helfen.

      also als erstes kannst du soviel wie möglich putzen es wird nichts helfen-Algen gibt es immer im Aquarium. Vorallem in kleinen und neuen Aquarien gibt es häufig verstäkten Algenwuchs.
      Tips - die man nicht verallgemeinern kann.
      - weniger Licht (Tageslichtröhre) bei 54 Liter 11 Watt reicht
      - wenig füttern
      - nicht dauernd ins Wasser greifen
      - möglichst wenig ändern; manchmal braucht es länger
      - das Wichtigste -- ist Filterung biologisch OK?
      - Bedenke bei dem kleinen Becken ist jede Veränderung ein großer Schritt
      - ich persönlich halte gar nichts von Chemie- da es wieder an andere Stelle Probleme macht
      liebe Grüße von Rico
      www.aquarixe.de
    • Guten Abend Horst,

      So wie es aussieht handelt es sich um Cyanobakterien auch Blaualgen genannt. Du kannst es mal mit einer dunkelkur probieren, aber bei mir hat es auch nicht viel geholfen. Ich habe in einem meiner Becken das gleiche Problem und wird die Cyano nicht los ! Habe auch schon den Sand gewechselt und Dekor, alles gab nicht viel, sie kammen wieder nach 2 wochen.
      Jetzt habe ich auf einem franzoesichen Forum von Cyanocell gehoert, das soll Wunder wirken ! Wird es einfach mal probieren.

      Gruss aus Frankreich
      Norbert
    • Hallo Horst,

      in einem meiner kleinen Becken gingen die Blaualgen nach Röhrenwechsel nach und nach weg. Ich rate dir bevor du die Chemiekeule ansetzt tausche die Röhre wie oben geschrieben gegen ne daylight und versuchs mal mit ner 2 Stündigen unterbrechung der Beleuchtung. z.b 11-13 Uhr Beleuchtung eingeschaltet 13-15 Uhr aus und dann bis 22 oder 23 Uhr wieder einschalten.
      Des weiteren könntest du ein paar schnell wachsende Pflanzen einsetzen und diese entspechend düngen, dann wird den algen der Närstoff entzogen.
      Gruß Andreas

      :mala: :west:



      DCG D 49 7550
    • Hallo,

      ich hatte am Anfang in meinem Becken auch ziemlich massive Blaualgen.
      Was bei mir geholfen hat:

      - Algen so gut es geht absaugen / entfernen
      - Dunkelkur - kann ich sehr empfehlen!!!
      Einfach 5-7 Tage das Licht ausmachen und das Becken so abdecken, dass kein Tageslicht rein fallen kann. Zusätzlich hatte ich noch einen Sprudelstein installiert, da das sauerstoffreiche Wasser zum einen das Wachstum der Algen hemmt und zum anderen das Wachstum der Pflanzen fördert.
      - Nachdem Du das Licht wieder einschaltest, musst Du allerdings anfangen an den Dir zur Verfügung stehenden Stellschrauben zu drehen. Weniger Beleuchtung, mehr schnellwüchsige Pflanzen etc.

      Ich musste insgesamt zwei Mal fünf Tage das Licht ausschalten und dann war alles restlos weg. Kein Grün mehr... :top:

      Lieben Gruß...
      ...Florian
    • Hallo

      Ja, genau.
      Du brauchst schnell wachsende Pflanzen. Z.B. Eichenblatt oder ähnliche Stengelpflanzen. Damit diese schnell wachsen können brauchen sie Licht und ausreichend Flüssigdünger.

      Gruß, udo
      Manche Welten bleiben immer eine Scheibe, aber es gibt Wahrheiten die auch vom Internet nicht tot zu kriegen sind.
    • Hallo,

      wenn es sich um Blaualgen (eigentlich gar keine richtigen Algen) handelt, kannst Du sehr gut mit General Tonic von Tetra dagegen ankommen.

      Während der Behandlung natürlich das Aquarium abdunkeln.
      bis denne thomas-p

      Wer nicht fragt, der nicht lernt. Wer nicht lernen will, soll nicht fragen.





      DCG - D 55 7099
    • Antibiotikum gegen Bakterium

      Hallo zusammen ,

      habe nun alles probiert was in diesen Beiträgen abgehandelt wurde
      zum Schluss habe ich mir dann einen Algenkiller gekauft aber der half
      gar nicht. Nun meine Frage könnte das ein Bakterium sein und keine Blaualgen. Ein Berater aus einem Zoogeschäft meinte man könne das mit einem Antibiotikum bekämpfen. Wenn es Erfahrungswerte darüber gibt würde ich mich über diese freuen. Bin mit meinen Latein am Ende
      Mache jede Woche Tww und sammle sämtliche grünen wattebauschartige Wolken von den Sand ab. Ein oder zwei Tage später wieder das selbe alles grün überzogen.


      Grüsse Horst
      Grüsse aus em Schwobeländle

      Horst


      Investiere dein gutes Geld niemals in eine schöne Frau sondern ins Aquarium die Schöne kann weg sein wenn du nach Hause kommst das AQ-Becken steht aber noch am selben Platz.
    • Hallo,

      es könnte sich um eine Blaualge handeln. Diese tendiert in Richtung Bakterium.

      Deshalb habe ich oben ein Mittel vorgeschlagen.

      Schau nochmals nach.
      bis denne thomas-p

      Wer nicht fragt, der nicht lernt. Wer nicht lernen will, soll nicht fragen.





      DCG - D 55 7099