Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Afrika erster Versuch

    Cichliden_Chris - - Aquarien-Vorstellung

    Beitrag

    Servus zusammen, da muss ich Uwe beipflichten - ein Pelvicachromis-Pärchen in 112 Litern KANN gutgehen, muss aber noch lange nicht. Und mit Welsen als Gesellschaft würde ich davon auch abraten - wird unangenehm, sobald die Cichliden Brut führen. Auch für Freiwasserfische wird es dann nicht gemütlich werden. Empfehle da immer das klassische Meterbecken (200 Liter), da wäre das Pelvicachromis-Paar mitsamt freiwasserbewohnenden Beifischen gut aufgehoben. Im 112-Liter-Becken geben Leuchtaugenfische …

  • Servus zusammen, hätte gedacht, dass verschrauben stabiler wäre, als verkleben. Aber stimmt schon - ordentlich verkleben wäre auch eine Idee. Und klar werden die Kanten versiegelt, damit da kein Wasser eindringen kann. Nun denn, das Ganze wird eh noch seine Zeit dauern - jetzt suchen erstmal die Julidochromis einen neuen Besitzer. Viele Grüße Chris

  • Servus zusammen, danke für eure Tipps - ich werde mein Glück daran versuchen, sobald das Becken leer ist. Kann allerdings noch etwas dauern, da ich die Gombe-Jungtiere erst noch alle vermittlen möchte - denke mal bis ca. Mai (kann aber auch schneller gehen). Aber dann hab ich ja keinen Zeitdruck mit dem Entfernen der Rückwand, da die N. similis in ihrem bisherigen Becken gut sitzen und ich somit in aller Ruhe die Rückwand der rechten Seitenscheibe (sind ja nur ca. 40 x 30 cm Fläche) entfernen ka…

  • Hallo Dirk, eine Frage an dich als Muyuka-Züchter - ist diese Form von den Wasserwerten her mit der Moliwe-Form zu vergleichen, als auch in leicht alkalischem Wasser gut züchtbar? Viele Grüße Chris

  • 94.... Suche Aequidens pulcher

    Cichliden_Chris - - Suche

    Beitrag

    Servus Frank, da gebe ich zu bedenken, dass diese Art kein Fisch für kühle Temperaturen ist - da wäre wohl Cichlasoma dimerus eher ein guter Kandidat gewesen. Das müssten schon geheizte Teiche sein, oder du wohnst im Breisgau bei einem ordentlichen Sommer, oder sowas Viele Grüße Chris

  • Servus Jan, du meinst mit einem handelsüblichen Cuttermesser? Besteht da kein Gefahr, das Glas zu zerkratzen? Aber schlüssig klingt das natürlich schon, die Rückwand somit peu a peu abzulösen und die abgelösten Teile abbrechen, sodass man mit der Klinge immer weiter runter kommt. Viele Grüße Chris

  • 94.... Suche Aequidens pulcher

    Cichliden_Chris - - Suche

    Beitrag

    Servus Frank, eine gute Frage, auf die ich leider keine Antwort weiß, da ich diese Zuchtform selbst nie gepflegt/nachgezüchtet hatte. Aber da könnte sicher jemand Auskunft geben, der Erfahrung mit dieser Zuchtform besitzt - ob unter deren Jungtiere dann auch mal ein paar normal gefärbte Individuen waren... Viele Grüße Chris

  • Servus zusammen, da habt ihr natürlich recht. Etwas problematisch ist, dass bei dem Bürobecken beide Seitenscheiben mit Rückwand (schwarze Strukuturrückwand von Juwel) beklebt sind. Die rechte Seitenscheibe hätte ich gerne frei - denn da steht das Becken dann stirnseitig zur Couch und ich würde auch gerne mal von dort reinschauen Habt ihr eine Idee, wie man die Rückwand zuverlässig und rückstandsfrei vom Glas lösen könnte? Die Silikonreste lassen sich bestimmt mit einem Klingenschaber (den ich s…

  • Servus Marco, oh ja - die Vermehrungsrate ist ganz ordentlich. Mal sehen, ob es dann in der Kolonie friedlicher zugeht, der Individualabstand kleiner wird - oder aber ich die Jungfische ab einer bestimmten Größe herausfangen muss. Da nun ja mein Bürobecken mittelfristig leer wird, bin ich am Überlegen, ob ich den N. similis das etwas größere Becken gönnen soll - wäre eine Vergrößerung von aktuell 72 Liter auf 98 Liter - würdest du das für sinnvoll erachten, oder reißen es die 26 Liter mehr nicht…

  • Foto-Update

  • Servus Andreas, das Zuchtpärchen konnte ich bereits vermitteln - aber Jungtiere (1 - 3 cm lang) sind natürlich noch vorhanden. Wie viele hättest du denn gern? Kannst mir auch per PN antworten. Viele Grüße Chris

  • Servus zusammen, ich muss sagen, N. similis sind wirklich "kluge" Fische, sie machen in dieser Hinsicht sogar den wirklich cleveren Cryptoheros-Arten (oder mittlerweile teilweise Amatitlania) Konkurrenz. Zum einen versammeln sich die Jungfische (egal, von welchem Weibchen) an der Stelle des Schneckenhausfelds, in die das meiste Futter (Artemia-Nauplien) geströmt wird, das ist in der Nähe des Innenfilters. Das fand ich schon eine interessante Beobachtung, dass das Weibchen im mittleren Revier plö…

  • Servus zusammen, vielleicht sind der Tochter des Thread-Erstellers die Fische ja von einer Freundin etc. geschenkt worden und somit war nichts vorbereitet? Naja, trotzdem hat der Thread einen trolligen Beigeschmack... Viele Grüße Chris

  • Servus Tobi, ich persönlich habe keine guten Erfahrungen mit der Vergesellschaftung von Zwergcichliden und Salmlern gemacht - vorallem die Fütterung der ja doch eher bedächtig fressenden Zwergcichliden war da problematisch. Wildguppys halte ich für wesentlich besser geeignete Beifische. Aber da du die Salmler ja nun schon hast - versuche doch, mit einer Spritze mitsamt Luftschlauch und Röhrchen das Futter in Bodennähe auszubringen. Wenn die Salmler das jedoch auch mal geschnallt haben, kann man …

  • Servus Daniel, dann vergleiche mal einen Trupp Salmler mit einem Trupp Guppys, wenn gefüttert wird - bei ersteren wirds für die Cichliden irgendwann richtig schwer, weil die Salmler dermaßen aufdrehen und im Becken nur noch chaotisches Gewusel herrscht (meiner Erfahrung nach). Habe im direkten Vergleich die Guppys als wesentlich ruhiger erlebt - selbstverständlich die Wildform, so schleierflossige Kameraden sind ja schon fast phlegmatisch (bedauerlicherweise)... Viele Grüße Chris

  • Servus zusammen, Poecilia gillii sind meiner Meinung nach einfach DIE Beifische zu kleineren mittelamerikanischen Cichliden - ich finds toll, dass sie hier im Forum von mehreren Leuten gepflegt und auch verbreitet werden! Denn im Handel sieht man diese Art fast nie. Viele Grüße Chris

  • Servus Felix, das heißt, P. subocellatus "Matadi" benötigt zur erfolgreichen Nachzucht kein weiches und saures Wasser? Viele Grüße Chris

  • Servus Chris, oh ja - Salmler sind sehr hektische und unruhige Beifische. Ich hatte ja bei meinen Laetacara curviceps einen Trupp Rosensalmler mit dabei - nie wieder. Seit die Salmler draußen sind, und nur noch Wildguppys als Beifische, ists viel harmonischer. Und daher auch meine Empfehlung an Till, wenn die Hechtlinge nicht gefallen: Ein Trupp Wildguppys! Das sind ja mittlerweile kosmopolitische Fische und in vielen Tropenregionen zu Hause Viele Grüße Chris

  • Servus, ich hatte vor langer Zeit J. transcriptus und N. multifasciatus erfolgreich vergesellschaftet. Jedoch nicht den kompletten Beckenhintergrund mit Steinen, und die komplette Frontseite als Schneckenhausfeld - sondern eine Teilung in zwei Hälften. Auf der einen Seite nur Steinaufbauten, auf der anderen Seite das Schneckenhausfeld, und dazwischen etwas "Niemandsland" aus blankem Sand. Hatte gut geklappt - aber Patentrezepte gibts natürlich nicht. Es kommt auch immer auf die Gruppenstärke der…

  • 94.... Suche Aequidens pulcher

    Cichliden_Chris - - Suche

    Beitrag

    Servus Frank, das ging aber schnell - die Art ist auch sehr vermehrungsfreudig Kann sein, dass diese Zuchtform kleiner bleibt. Meine Andinoacara hatten damals schon 17 cm gut und gerne. Viele Grüße Chris