Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 793.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Trübstoffe Strömung

    Dirk1 - - Technik

    Beitrag

    Wenn die Strömung richtig eingestellt ist, kannst du da wahrscheinlich jeden 2ten Tag eine neue Rolle einbauen...

  • Trübstoffe Strömung

    Dirk1 - - Technik

    Beitrag

    Meiner Meinung nach gehören zu- und Ablauf an die gleiche Stelle. Das gereinigte Wasser wird parallel zur Oberfläche unter selbiger auf die Gegenseite geschickt, sinkt dort nach unten und nimmt auf dem Weg zurück den Dreck mit zum Ablauf. Wenn Pumpe zu schwach für die Beckenlänge ist, unterstützt man diese Kreisbewegung durch Strömungspumpen. Gruß, Dirk

  • Trübstoffe Strömung

    Dirk1 - - Technik

    Beitrag

    Hallo Stefan, Patronenfilter sind eine feine Sache - besonders für Großbecken. Aber deine Patronen stehen sehr dicht zusammen, was die Wasserzirkulation erheblich behindert. Theoretisch könnte es sein, dass eine sehr starke Pumpe die Schwebstoffe teilweise durch den groben Filterschaum hindurch saugt, wenn wegen der mangelhaften Zirkulation zwischen den Patronen nahezu alles Wasser nur durch die "Außenseiten" deines "Filterblocks" gesaugt werden kann. Eigentlich sollte zwischen den Patronen jewe…

  • Trübstoffe Strömung

    Dirk1 - - Technik

    Beitrag

    Hai, schließe mich an. Wahrscheinlich ungünstige Strömungsverteilung mit Verwirbelungen. 2te Möglichkeit: Ein kleiner Teil Wasser fließt am Filtermaterial vorbei und wird ungefiltert wieder zurück gepumpt. Bin unsicher, ob zusätzliche Strömungspumpen das Problem lösen. Die könnten auch die Schwebstoffe "besser" in der Schwebe halten. Gruß, Dirk P.S. Schöner Gesamteindruck und (aus der Ferne betrachtet) klares Wasser!

  • Fliesen unterm 2-Meter-Becken und Ytong-Unterbau

    Dirk1 - - Bastelecke

    Beitrag

    Hallo Marco, du stellst den zusammengebauten Schrank an seinen Platz (mit einer großen Wasserwaage) und unterfütterst die hohlen Stellen mit harten Plättchen. Gut eignen sich z.B. Hartfaserplatten (gibt es in 3 und 5 mm Stärke) oder Streifen aus PVC oder Alu (Flachprofile aus dem Baumarkt). Gruß, Dirk

  • Rio Nanayskalare

    Dirk1 - - Südamerikanische Cichliden

    Beitrag

    Ich bin nach wie vor ganz begeistert von der Beflossung. Wie groß sind die Tiere auf dem Video? Gruß, Dirk

  • punktuelle LED in/unter der Abdeckung

    Dirk1 - - Technik

    Beitrag

    Hallo Tim, ich möchte mal ein Gegenbeispiel bringen: habe LED-Strahler mit 30° über dem Becken verschraubt. Trotz zwischenliegender Abdeckscheiben machen die tatsächlich einen hellen Fleck auf dem Boden im Becken - also wahrscheinlich genau der Effekt, den du beabsichtigst. Allerdings habe ich über 40 cm Abstand bis zur Wasseroberfläche. Über einem anderen Becken hatte ich HQI-Strahler mit 120° Reflektoren. Abstand zur Wasseroberfläche 80 cm. Vor der Installation habe ich mir noch andere Reflekt…

  • Südamerika, Malawi und zurück

    Dirk1 - - Aquarien-Vorstellung

    Beitrag

    Hallo, das Frostfutter ist aber nicht deshalb schlechter, weil es in andere Verpackungen gefüllt wird. Es gibt sowohl schlechtes Frostfutter in Flach- oder Schokotafeln als auch hochwertiges in Blister. Gruß, Dirk

  • Rio Nanayskalare

    Dirk1 - - Südamerikanische Cichliden

    Beitrag

    Hallo Maggi, danke, bin ja auch aus dem Norden. Bist du nach Bayern gefahren um sie abzuholen? Gruß, Dirk

  • Rio Nanayskalare

    Dirk1 - - Südamerikanische Cichliden

    Beitrag

    Hallo Maggi, wer und wo ist Simon Forkel ? Würde ich mir gerne an die Pinnwand heften, falls das in erreichbarer Nähe ist. Gruß, Dirk

  • Rio Nanayskalare

    Dirk1 - - Südamerikanische Cichliden

    Beitrag

    Hallo Maggi, täuscht das auf dem Foto oder haben die eine nahezu perfekte Beflossung? Hast du die gekauft oder sind das eigene Nachzuchten? Färbung ist auch klasse. Gruß, Dirk

  • Artenbecken 288l

    Dirk1 - - Neuaquarianer Forum

    Beitrag

    Hallo, ich habe seit knapp 10 Jahren künstliches Lochgestein von Hobby/Dohse-Aquaristik im Einsatz. Sieht absolut echt aus und damit kann man noch viel mehr Spalten und Höhlen bauen wie mit den Back-to-Nature-Elementen. Bezüglich der Fische würde ich bei einer Cichlidenart bleiben. Vielleicht noch ein paar Saugwelse dazu - spart, wenn man die richtige Art auswählt, das lästige Scheibenputzen. War letztens im Neubau einer gewerblichen Malawi-Züchterei. Mit dem Segen des Amtsveterinärs sind dort a…

  • 360l - Brauche Rat

    Dirk1 - - Mittelamerika

    Beitrag

    Nochmal zur Geschlechteraufteilung: Normalerweise wird immer Weibchenüberzahl empfohlen - mit der Begründung, dass die Männchen ihre Reviere bilden und die Weibchen untereinander eher friedlich sind. Ich habe aus dem ZBB-Bereich jetzt mehrmals die umgekehrte Variante empfohlen bekommen: 2 oder 3 Weibchen mit mindestens 5 Männchen. Die Begründung ist, dass sich dann die Männchen untereinander um die Weibchen prügeln und die in der Regel schwächeren Weibchen ganz in Ruhe lassen. Auch bei brütenden…

  • 360l - Brauche Rat

    Dirk1 - - Mittelamerika

    Beitrag

    Hallo Christian, ich sehe das wie Lutz. Entweder nur myrnae oder nur altoflava - dafür eine kleine Gruppe. Würde aber sogar 7 oder 8 Tiere nehmen. Es überleben ja nicht zwangsläufig alle. Wenn es zu langweilig oder zu einfarbig wird, lieber noch einen Schwarm Salmler dazu. Gruß, Dirk

  • 3 Kammer bio innenfilter

    Dirk1 - - Technik

    Beitrag

    Hallo Börni, mit intelligenter Bestückung grundsätzlich ja, aber du wirst selbst im günstigsten Fall relativ oft das Filtermaterial reinigen müssen. Gruß, Dirk

  • Beckenplanung beim Hausbau

    Dirk1 - - Tanganjika

    Beitrag

    Zitat von Snowgnome: „Hi Zitat von JanW: „Ich geben dem Architekten ja so oder so die Info, wo das hin soll und spreche die Punkte an, die wir hier diskutieren. Er wird mit dem Statiker und den anderen Beteiligten dann schon das richtige tun, ist ja deren Job “ Da ich den Hausbau gerade hinter mir habe: ich würde mich auf nichts und niemanden verlassen “ Ich habe mal ein paar Jahre auf dem Bau gearbeitet. Seit dem mache ich alles selbst.

  • Beckenplanung beim Hausbau

    Dirk1 - - Tanganjika

    Beitrag

    Hai, also ich würde nur wegen dem Becken dort die Fußbodenheizung nicht weglassen. Habe bisher noch nicht gesehen oder gehört, dass wegen eines 60 oder 70 cm hohen Beckens bei einem Neubau der Estrich gebrochen wäre. Halte ich, bei gleichmäßiger Gewichtsverteilung, für unwahrscheinlich. Den Boden braucht man meiner Meinung nach nur speziell vorbereiten, wenn man ein so schweres Becken beispielsweise auf ein Stahlgestell mit 4 oder 6 kleinen Füßen stellt und eine hohe Punktbelastung hat. Habe sei…

  • Beckenplanung beim Hausbau

    Dirk1 - - Tanganjika

    Beitrag

    Hallo Schorsch, das ist aber die übliche Vorgehensweise bei Fußbodenheizung...? Habe ein 220 x 60 x 60 auf einer solchen Fußbodenheizung stehen - seit etwa 9 Jahren. Gesamte Estrichdicke 6 cm - also etwa 4,5 cm über den Rohren. Fliesen habe ich auch. Ich denke, da müssen noch andere, ungünstige Faktoren zusammen kommen, bis der Estrich bricht. Gruß, Dirk

  • Beckenplanung beim Hausbau

    Dirk1 - - Tanganjika

    Beitrag

    ...oder wenigstens 200 x 60 x 70. Das nimmt noch nicht mal mehr Platz weg.

  • Beckenplanung beim Hausbau

    Dirk1 - - Tanganjika

    Beitrag

    Hallo Dieter, ich hatte geschrieben "gründlich wässern ODER mit 2K-Epoxidharz streichen". Ohne die Harzbeschichtung geht der pH ansonsten ganz schnell in den 2-stelligen Bereich. Ich hatte schon beides und mich hat die glänzende Oberfläche beim Harz gestört - abgesehen davon, dass die Panaque das Harz auch mit den Jahren weggeraspelt haben. Liegt aber bestimmt auch mit am Farbton. Bei mir waren die "Steine" schwarz. Da fällt der Glanz bestimmt mehr auf als bei z.B. hellgrau. Gruß, Dirk