Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 126.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Lutz, vielen Dank. Ich werde deinen Hinweis mal in " Regenzeit " umwandeln. Ich werde dann in Kürze mal über die Auswirkungen berichten. Beste Grüße aus dem Taunus Axel

  • Falls es jemanden aufgefallen ist, hier ist das fehlende " r " .

  • Hallo ihr Spezialisten, seit eineinhalb Jahren pflege ich ein ausgewachsenes Pärchen A. tetramerus. Das Alter schätze ich auf ca. 4 Jahre. Die Tiere sitzen in einem Becken 2,25 x 55 x 45 cm. Wasserwerte : pH 6,5, Leitwert ca. 200 - 300 µS, ca. 26 ° C, HMF - Filter mit guter Oberflächenbewegung, Nitrat bis 50. Wasserwechsel mache ich 14tägig mit Regenwasser. Ich füttere Mysis, kleine Garnelen und reichlich Sera flora. Es sind reichlich Wurzeln, Steine und Pflanzen im Becken. Der Bodengrund besteh…

  • Lepidiolamprologus atenuatus

    crenifreund - - Tanganjika

    Beitrag

    Hallo Jan, ich habe mir aber aus dem Googletöpfchen eine Zuchtanleitung heruntergeladen und es ist nicht schwer, einen Zuchtansatz anzulegen. Ich bedaure es sehr, daß Emden etwas ausserhalb meines täglichen Aktionsradiusses liegt, sonst hätte ich gerne einen Nematodenansatz aus deinen Zuchtbechern gekratzt. Vielleicht ergibt sich ein anderes mal eine Gelegenheit. Beste Grüße aus dem Taunus Axel

  • Lepidiolamprologus atenuatus

    crenifreund - - Tanganjika

    Beitrag

    Hallo Jan, danke für den Hinweis. Mein Problem ist, dass ich nicht weiß, woher ich einen Ansatz Mikrowürmchen herbekomme. Aber ich hänge mich mal aus dem Fenster. Beste Grüße aus dem Taunus Axel

  • Lepidiolamprologus atenuatus

    crenifreund - - Tanganjika

    Beitrag

    Ich habe immer wieder Nachzuchten von Lepidiolamprologus atenuatus. Leider bin ich im Moment mit meinem Latein am Ende, was die Fütterung dieser Winzlinge betrifft. Die Larven sind so winzig, das ich glaube, die frisch geschlüpften Artemianauplien nehmen das als Starterplankton. Selbst feinstgemahlenes Flockenfutter in Wasser aufgelöst als Suspension führt nicht zum Erfolg. Normalerweise würde ich im Frühling ( das ist Teich ohne Eis einen Ballen Fadenalgen ins Becken legen, damit dort Einzeller…

  • Crenicichla Celidochilus

    crenifreund - - PLZ - Gebiet 2

    Beitrag

    Hallo Lutz, Keno kann sich jetzt in Sicherheit wiegen. Beste Grüße aus dem Taunus Axel

  • Crenicichla Celidochilus

    crenifreund - - PLZ - Gebiet 2

    Beitrag

    Hallo Lutz, natürlich besteht Interesse. Ich habe ja schliesslich die Anfangsfrage gestellt. Wenn ich jetzt noch eine Antwort auf meine PN bekomme, weiß ich auch mehr. Beste Grüße aus dem Taunus Axel

  • Hallo, das mit der Brutpflege stimmt. AAAAAAAAAAber -ein Pärchen hat 10 Tage lang ihren Schwarm mit ca. 50 - 60 Jungtieren geführt, Die kleinen begannen, die ersten Farbtupfer zu zeigen, da war dann Abends Schluß mit lustig. Das Weibchen hatte erneut abgelaicht und das Männchen hat alle Jungen aufgefressen. Schade, aber hängt natürlich mit der Beckensituation zusammen. 120 x 40 x 50 cm, zweifach geteilt mit Mehrkammerfilter und Luftheber. In der Natur oder in sehrgroßen Becken würde so etwas nie…

  • Hallo Jörg, Ich habe von einem befreundeten Aquarianer ein Pärchen Paratilapia bleekeri erhalten. Er hatte die Nachzuchttier von einem Züchter aus Hamburg. Bei der Frage nach den Geschlechtunterschiedern tippte ich auf die Kopfform. Das Männchen hat eine Gesamlänge von ca. 15 cm, das Weibchen ist etwa 10 cm. Der Mann hat einen Knick am Kopf, von dem sich ein Buckel bildet. Bei dem Weibchen geht die Stirn glatt nach oben. Der Kopf ist auch schmaler und zierlicher. Liege ich mit meiner Deutung ric…

  • Hallo Jakob, ich möchte dir mitteilen, dass ich daran arbeite, wie ich eine Gruppe Jungfische zu mir bekomme. Leider habe ich im Moment keine Zeit, um Nach München zu kommen. Oder vielleicht doch ? Auf jeden Fall ist das Interesse unvermindert. Beste Grüße aus dem Taunus Axel

  • Hallo Chris, da gehe ich mit dir konform. Die pulcher und Nigeria red vermehren sich ohne Probleme in völlig unbehandeltem Leitungswasser bei pH 7,6 und einem Leitwert von ca. 300 µS. Hallo Günterl leider ist dein Leitungswasser nicht so, wie meins. Bei Lamprologus markerti, - werneri und - congoensis ist der pH - Wert zu vernachlässigen. Die Jungen schlüpfen in hartem und weichem Wasser bei pH - Werten von 6 - 8. Hauptsache Steine, Holz und Wasserbewegung. Ein regelmäßiger Wasserwechsel tut sei…

  • Hallo Jakob, ich möchte mich in die lange Schlange der Interessenten einreihen, die um Nachzuchten betteln. Mit der Gruppe Lamprologus markerti war ich sehr zufrieden und möchte nun mit dieser sehr hübschen Art mit gesicherter Herkunft weiter machen. Sag mir bitte Bescheid wie es am besten geht. Beste Grüße aus dem Taunus Axel

  • Gesucht wird..Hans Prinz

    crenifreund - - Allgemein

    Beitrag

    Mon ami Armand me pardonnera.Voici une tBeste Grüße aus dem Taunus Axel

  • Gesucht wird..Hans Prinz

    crenifreund - - Allgemein

    Beitrag

    Hallo Andreas, hallo Peter, vielen Dank für die Hinweise. Der Herr Prinz , den Antoine Seva kennt, heisst Armand und ist hier im Forum als Maculicauda tätig. Er wohnt in L'Hopital und wird demnächst wieder von mir besucht. Der andere Hans Prinz wohnt in Bonn. Malte I. machte mich auf eine Anzeige aufmerksam, wo Hans Prinz Crenichichla lenticulata anbot. Ich habe eine Telefonnr. aber habe noch keinen Kontakt geknüpft. Beste Grüße aus dem Taunus sendet Euch Axel

  • Hallo Martin, wie fragte doch Robert Lembke früher seine Gäste ? " Welches Schweinderl hätten's denn gern ? " Äussere bitte deine Wünsche und wir werden sehen, was wir für dich tun können. Beste Grüße aus dem Taunus Axel

  • Gesucht wird..Hans Prinz

    crenifreund - - Allgemein

    Beitrag

    Hallo Malte, danke für den Tip. Ich klopfe da mal ans Türchen. Bis bald Axel

  • Gesucht wird..Hans Prinz

    crenifreund - - Allgemein

    Beitrag

    Hallo Forianer, von Charly Eon aus Frankreich erhielt ich den Hinweis , dass in der Region Wiesbaden / Frankfurt ein Aquarianer Namens Hans Prinz sich mit Crenicichla befasst. Bist du hier im Forum oder kennt ihn jemand ? Gerne würde ich Kontakt aufnehmen. Beste Grüße aus dem Taunus Axel

  • Thorichthys

    crenifreund - - Suche

    Beitrag

    Hallo, auch ich hatte von Armand Nachzuchten von Th. callolepis und Th. meeki. Während sich die meeki prächtig entwickelten, verstarben die callolepis innerhalb von 5 - 6 Wochen. Die Tiere fraßen zwar Grünflocken von SERA, Mysis und weisse Mückenlarven, aber einer nach dem anderen lag morgens tot im Becken. Es gab keine Anzeichen von Stress, Wasserwerte und Temperatur waren in Ordnung. Die Gruppe saß allein in einem Becken mit Sand und Kieselsteinen. Nein, die Tiere hatten keinen weissen, fädige…

  • Steatocranus tinanti

    crenifreund - - Suche

    Beitrag

    HalloPeter, ich habe f2 Nachzuchten. Wie kommen die Tiere von A nach B ? Die Tiere sind ca. 2 - 3 cm groß und gut im Wachstum. Die gibt es hier für kleines Geld. Wieviel dürfen es denn sein ? Beste Grüße aus dem Taunus Axel