Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auf keinen Fall am Wasser herumpantschen. Das bringt mehr Probleme, als es nützt. Ich würde aber auf jeden Fall mit einer Strömungspumpe für ordentlich Wasserbewegung sorgen. Dann wird der pH-Wert auch nicht durch größere Mengen CO2 gesenkt

  • Optimale Wassermenge

    jan.s - - Technik

    Beitrag

    Schwankungen um ein paar Grad machen ja nichts. Selbst Fische die normal bei 26° C gehalten werden, nehmen keinen Schaden wenn die Temperatur nach einem Wasserwechsel um 10° niedriger ist. Da ja auch im Gestein, Boden und Glas eine Menge Energie gespeichert wird, steigt die Temperatur meist sehr schnell wieder an. Bei den Malawis hatte ich mal nach einem Wasserwechsel nur noch 14° im AQ. Nach 3 h waren es aber auch ohne Heizung im AQ wieder 21° und die Fische haben sich absolut normal verhalten.…

  • Optimale Wassermenge

    jan.s - - Technik

    Beitrag

    Optimal unter welchen Gesichtspunkten? Für viele Fische wäre es wohl die beste Variante, wenn man sie in fließendem Leitungswasser halten würde. Das ist natürlich nicht praktikabel, weil es einfach nicht bezahlbar ist. Ich habe früher wöchentlich 80-90% Wasser gewechselt. Täglich 5% entspricht übrigens 22.6%

  • Bessere Filterung

    jan.s - - Technik

    Beitrag

    Zitat von Aqua 2206: „... Hab mich jetzt für den Tunze Comline Streamfilter entschieden, der ist seit heute im Becken. Von der Größe her geht er eigentlich. Bin mal gespannt wie er so seine Arbeit macht. Was ich allerdings sagen muss wovon ich enttäuscht bin ist die strömung. Das ist wirklich ein Witz. ... “ Filter sind ja auch nicht dazu da, im Becken eine Strömung zu erzeugen. Das machen Strömungspumpen besser und günstiger Zitat von Aqua 2206: „... Er ist wie folgt bestückt Filterwatte Grober…

  • Futter Hersteller

    jan.s - - Malawi

    Beitrag

    Früher habe ich viel Tropical, Sera und JBL verfüttert. Seit etwa 2 Jahren nehme ich irgend ein Billigfutter von ebay. Natürlich mit pflanzlichem Schwerpunkt. Ich habe bei den Fischen keinen Unterschied bemerkt

  • Danach die Scheibe mit Klebeband fixieren und 2-3 Tage warten. Bis es auf der ganzen Fläche abgebunden hat, kann es Wochen dauern. Das macht aber nichts. So lange musst du nicht warten. Glas bohren ist nicht wirklich schwer, aber mit HSS kommst du da nicht weit. Es sollte schon härter sein. Glas bohren sollte man vorher auch ruhig ein paar mal üben. Beim Bohren wird mit Wasser oder Petroleum gekühlt. Petroleum gibt die glatteren Bohrungen, dauert aber auch länger und man muss später das ölige Ze…

  • Wenn die Optik egal ist, ist das aufkleben einer Glasscheibe wirklich am einfachsten. Das Glasstück sollte natürlich größer als der zu überklebende Bereich sein. Beide Teile ordentlich entfetten. Auf die kleine Scheibe in der Mitte einen dicken Klecks Silikon setzen und dann auf die andere Scheibe aufsetzen. Drücken bis das Silikon an den Kanten der kleinen Scheibe rausquillt. Wenn es nicht aus Anhieb klappt, einfach wieder abheben und mehr Silikon dazu geben. Überschüssiges Silikon kannst du au…

  • Noch ist das AQ doch leer, oder? Also eine neue Scheibe besorgen und die alte ersetzen. Einfacher als bei einem leeren AQ wird es nicht

  • Stress im Becken

    jan.s - - Malawi

    Beitrag

    Nachbesetzen ist nicht grundsätzlich einfach, geht aber. Der Fisch ist nicht besonders stark gefärbt. Wenn die richtig aufdrehen und gut gefärbt sind, verschwindet der Streifen an der Brustflosse zum größten Teil. Ist aber in dem Zusammenhang auch nicht soo wichtig. Die helle Färbung der Ps. socolofi ist für die Pulpies wie ein rotes Tuch. Mit eher dunklen Fischen wie Mel. cyaneorhabdos oder Ps. elongatus "Chewere" hat man solche Probleme nicht. Das klingt ja, als würdest du fast den kompletten …

  • Stress im Becken

    jan.s - - Malawi

    Beitrag

    Zitat von Snowgnome: „Hi, also derAusgangsbesatz warnun nicht wirklich verkehrt, daran würde ich es nicht festmachen. ... “ C. pulpican und Yellows geht ohne Probleme. C. pulpican und Ps. socolofi würde ich nicht probieren. Je dominanter der C. pulpican ist, um so mehr treten die Streifen in den Hintergrund. Der socolofi hat keine Streifen, signalisiert dem pulpican also praktisch ständig Dominanz. Wenn der C. pulpican aufdreht, hat ihm ein socolofi aber nicht viel entgegen zu setzen. Es ist als…

  • 26721 Aquarium 490 l -- 100x70x70

    jan.s - - PLZ - Gebiet 2

    Beitrag

    Erledigt. Für nen Kasten Bier verkauft

  • Besatz 240l mit N. Multifacsiatus

    jan.s - - Tanganjika

    Beitrag

    Zitat von Olli T.: „Moin Marco, danke dir, bis auf die braune Alge auf der Rückwand bin ich auch voll zufrieden, aber das bekomme ich auch noch in den Griff. Gruß Oliver “ Genau, arbeite an deiner Einstellung Die Algen werten das Becken auf.

  • Vorstellung und fragen

    jan.s - - Neuaquarianer Forum

    Beitrag

    Auch dieses Becken ist für Haibarben (Balantiocheilos melanopterus) ein Witz. Das sind einfach keine Aquarienfische. Es sind lebhafte Schwimmer, die in Schwärmen (nicht in Gruppen) gehalten werden sollten. Da sind dann ein paar m³ wohl auch noch zu knapp. Fische mit 40 cm sind bei Paarhaltung und wenn sie substratgebunden Leben, für wirklich große AQs gerade noch tauglich. Freiwasserbewohner, die in Schwärmen gehalten werden wollen, (also 20 bis über 50 Tiere) passen nicht mal in einen mittleren…

  • 26721 Aquarium 490 l -- 100x70x70

    jan.s - - PLZ - Gebiet 2

    Beitrag

    Moin, ich habe noch ein Aquarium über. Wunderbar kompakt. 100x70x70 also 490 l Standort ist 26721 Emden Gewicht dürfte bei 70 kg liegen. Macht einfach mal ein Angebot. Abholung oder gegen Kostenbeteiligung kann ich es auch nen Stück bringen.

  • 26721 Nimbochromis fuscotaeniatus

    jan.s - - PLZ - Gebiet 2

    Beitrag

    Will wirklich keiner die schönen "Fuscos"

  • Cichliden für 600L gesucht

    jan.s - - Neuaquarianer Forum

    Beitrag

    Zitat von FlavorFlo: „Klar ist breite immer gut aber ich denke bei 200 Länge ist auch ein 50ger für die benannten Arten ok “ Zitat von jan.s: „... 200x50x60 ist von 2x 100x50x60 nicht sooo unterschiedlich. Es ist eben ein langer Schlauch. Wenn da ein Fisch sein Revier in der Mitte ordentlich verteidigt, bleiben rechts und links nur noch kleine Bereiche für den restlichen Besatz. ... 200x50x60 ist kein schlimmes Maß, aber ich würde es eher für kleine Fische verwenden. Ob die nun aus Ost- oder Wes…

  • 576 Liter Mittelamerika

    jan.s - - Aquarien-Vorstellung

    Beitrag

    Zitat von luzz: „... ein Sprudelstein unter der Tunze macht das auch. “ Wobei man dafür natürlich auch irgendwoher die Luft nehmen muss. Ohne sprudelt da ja nichts

  • Cichliden für 600L gesucht

    jan.s - - Neuaquarianer Forum

    Beitrag

    Großcichliden sind für mich Tiere die einen auch satt machen, wenn sie in die Pfanne kommen. Also Fische mit mehr als 30 cm Länge. 200x50x60 ist von 2x 100x50x60 nicht sooo unterschiedlich. Es ist eben ein langer Schlauch. Wenn da ein Fisch sein Revier in der Mitte ordentlich verteidigt, bleiben rechts und links nur noch kleine Bereiche für den restlichen Besatz. Warum eigentlich ein so kleines AQ? 200x70x70 ist ein Maß von der Stange, das bekommt man recht günstig. Quadratische Querschnitte sin…

  • Cichliden für 600L gesucht

    jan.s - - Neuaquarianer Forum

    Beitrag

    Zitat von FlavorFlo: „Moin, Ich plane ein Becken mit einer Grundfläche von 200x50 und einer Höhe von 60cm also ca. 600L zu bauen. Es soll eine Großcichliden Art rein. “ 600 l und Großcichliden? Erkenne den Fehler

  • 26721 Nimbochromis fuscotaeniatus

    jan.s - - PLZ - Gebiet 2

    Beitrag

    Die beiden schwimmen hier noch immer in "Einzelhaft" Keiner Interesse?