Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 204.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Afrika erster Versuch

    Guramy - - Aquarien-Vorstellung

    Beitrag

    Du brauchst viele Verstecke für das Weibchen, wenn das nicht laichwillig ist wird es immer wieder gejagt werden. Eine richtig dauerhafte Beziehung gehen die Tiere denke ich nicht ein. Mit Pelvicachromis pulcher waren meine Erfahrungen da immer positiver, da waren die Tiere bezüglich Partner weniger wählerisch. Pelvicachromis taeniatus sind in dieser Beziehung nach meinen Beobachtungen etwas heikler. Mit den Schnecken musst du schauen. Größere Exemplare werden wahrscheinlich gehen. Sonst ist mein…

  • Ich geb auch noch meinen Senf dazu: Barben sind idR recht bodenorientiert, z.B. auch die Angolabarben (unterständiges Maul), da bereits zwei Bodenbewohner im Becken sind würde daher davon abraten, auch wenn das tolle Fische sind. Salmler sind mir meist auch zu hektisch, das ist aber eine Geschmacksfrage. Gelbe und blaue Kongosalmer sollten aber ein größeres Becken bekommen. Die Epiplatys dageti, die Chris empfiehlt, sind zur Belebung der Oberfläche gut geeignet. Was mir persönlich auch sehr gut …

  • Hallo zusammen, ich biete wie im Titel genannt ein einzelnes sicheres Laetacara dorsigera Weibchen und 2 sichere Männchen von Hemichromis cristatus um die Barschdichte bei mir etwas zu verringern. Bei Interesse gerne PN, Versand kann ich nicht anbieten.

  • Thorichthys

    Guramy - - Suche

    Beitrag

    @ Chris: meine Beobachtung ist auch die, dass größere Becken die Aggressionen nicht abmildern, nur die mögliche Sicht- und Fluchtdistanz wird vergrößert

  • Wenn dein Züchter abgesagt hat, dann schau doch mal nach : Steatocranus sp. dwarf, die bleiben eine ganze Ecke kleiner, also hast du weniger Probleme mit der Vergesellschaftung und könntest kleinere Beifische nehmen. Die innerartliche Aggression ist bei denen aber auch recht hoch (zumindest meine Beobachtung) daher hier auch am Besten ein Paar.

  • 720l Westafrika

    Guramy - - Aquarien-Vorstellung

    Beitrag

    Mein Männchen hat bestimmt 16 cm, bei der Masse würde ich sagen P.pulcher x 4. Man merkt schon, da ist richtig Kraft dahinter wenn der ins Netz geht. Bei meinem Weichen kommen 12-13cm hin, Masse ca. 2-3 x P.pulcher.

  • 720l Westafrika

    Guramy - - Aquarien-Vorstellung

    Beitrag

    Der größte hat knapp 20 cm. Meine Benitochromis haben sich aber immer als deutlich schnellere und geschicktere Jäger erwiesen, denen würde ich das in jedem Fall zutrauen. Wesentlich kürzer als die Buschfische sind sie nicht, und in Masse sicher ebenbürtig.

  • 720l Westafrika

    Guramy - - Aquarien-Vorstellung

    Beitrag

    Die Garras waren so 6cm lang, hatten aber natürlich "Pommes-Form". Ich weiß nicht wer sie schlussendlich erbeutet hat, entweder die Buschfische oder die Benitochromis werden es gewesen sein.

  • 720l Westafrika

    Guramy - - Aquarien-Vorstellung

    Beitrag

    Nochmal ein Update: Der Jungfischbestand der H.cristatus scheint nicht weiter geschrumpft zu sein und wird weiter aufopferungsvoll verteidigt. Bei dem Besatz ist das schon bemerkenswert. Die Jungfische bewältigen mittlerweile schwarze Mückenlarven. Bei Interesse könnte ich bald sicher welche abgeben. Die Reviere sind auch abgsteckt. Die Benitochromis beanspruchen die rechte Seite des Aquariums, die Hemichromis (als Gruppe) die linke. Zwischen meinen Benitochromis herrscht größere Eintracht als f…

  • Es ist soweit - Tanganjika 450 l

    Guramy - - Tanganjika

    Beitrag

    Steine in Tanganjikasee-Aquarien dürfen beim Säuretest ruhig sprudeln, aufhärten ist ja in diesem Falll kein Fehler.

  • Es ist soweit - Tanganjika 450 l

    Guramy - - Tanganjika

    Beitrag

    Zum Thema Nitratfilter: Es gibt von Tetra die "Balance Balls" Ich habe mit den Dingern keine Erfahrungen gesammelt und will auch keine Schleichwerbung machen, aber in der Theorie klingen die ideal für unbepflanzte Tanganjika- und Malawi-Becken Mikrobielle Nitratreduktion mit Bildung von KH und leichter pH-Erhöhung Wasserwechsel wird man sich trotzdem nicht sparen können

  • Fragen zu künstlichen Steinen...

    Guramy - - Bastelecke

    Beitrag

    Ich habe den Stein in meinem Becken aus Kaninchenzaun vorgeformt, dann mit Glasfaservlies unter Verwendung von Epoxidharz mehrlagig von innen und außen aufgeklebt. Zwischen den einzelnen Lagen habe ich das Epoxidharz ca. 1 Woche aushärten lassen. Das Epoxidharz habe ich bei den Verschiedenen Lagen unterschiedlich eingefärbt, dadurch ensteht ein realistischer Eindruck. Der Stein ist innen hohl und hat zwei Einschwimmlöcher. Prinzipiell sollte der Stein ungiftig sein, sicherheitshalber habe ich ih…

  • 720l Westafrika

    Guramy - - Aquarien-Vorstellung

    Beitrag

    So, hatte endlich mal Zeit für ein kurzes Video, habe zur Zeit Nachwuchs bei den Hemichromis cristatus, ganz so viel Nachwuchs wie auf dem Video ist es nicht mehr, aktuell werden es noch 10-20 Jungtiere sein, allerdings schon ein gutes Stück größer als im Video zu sehen. Bei den Benitochromis hat es aktuell schon wieder nicht geklappt youtu.be/1SNAv14DJuE

  • Wie schon geschrieben, bitte kein zweiter H.guttatus: 1. sind die Geschlechter schwer zu bestimmen 2. selbst wenn es das andere Geschlecht sein sollte herscht höchste Gefahr für (wahrscheinlich) den neuen, das wäre auch bei 300l noch so Als einzelner Fisch, ggf. mit ein paar hochrückigen Schwarmfischen wird er sich in dem Becken wohl halten lassen, falls möglich würde ich ihn aber trotzdem abgeben, für 125 l würden sich wirkliche Zwergbuntbarsche deutlich besser eignen, z.B. Pelvicachromis pulch…

  • Die Einlegeböden bei solchen Regalen sind meist Schrott und quellen wenn sie mit Wasser in Berührung kommen, das hilft auch nicht der Stabilität. Ich habe selbst ein solches Regal im Einsatz, allerdings mit 120 deutlich schmaler. Die Böden habe ich mit OSB-Platten (18mm) verstärkt. Eine Verschraubung an der Wand ist wie oben erwähnt meiner Meinung nach ebenfalls Pflicht.

  • 720l Westafrika

    Guramy - - Aquarien-Vorstellung

    Beitrag

    Noch mal ein Update. Eigentlich wollte ich schon längst mal Bildmaterial einstellen. Die Benitochromis habe ihr Brüten ohne Ergebnis abgebrochen, worüber ich nicht traurig bin. Zwei Tage später hatte ich die Weißpünktchenkrankheit im Becken. Ich habe den letzten Monat jetzt mit Temperaturerhöhung, Salz und Ozon behandelt. Die Fische haben sich erholt, kein Flossenklemmem mehr, Pünktchen weg. Das war auch eine neue Erfahrung für mich. Es ging also doch leider so weiter wie es angefangen hat, bisl…

  • 720l Westafrika

    Guramy - - Aquarien-Vorstellung

    Beitrag

    Die zwei haben eine sehr gut einzusehende Bruthöhle gewählt. Das habe ich schon öfters bemerkt, dass zumindest von meinem Paar Bruthöhlen bevorzugt werden vor denen ein freies Sichtfeld liegt. Zugekrautete Höhlen werden nicht so gerne genommen. Wahrscheinlich trauen sich die anderen deswegen jetzt aus der Deckung, weil sich auch die Benitochromis blicken lassen.

  • 720l Westafrika

    Guramy - - Aquarien-Vorstellung

    Beitrag

    Kaum bin ich meckern scheint es hier plötzlich zu klappen. Die Benitochromis haben im Verlauf des Tages abgelaicht, das Weibchen hockt in der Höhle. Auch sonst schwimmen meine Tiere hier relativ unbeschwert durchs Becken. Manchmal blickt man nicht dahinter.

  • 720l Westafrika

    Guramy - - Aquarien-Vorstellung

    Beitrag

    Eigentlich will ich gar keinen Schwarmfisch dazusetzen. Bei Epiplatys wäre ich nicht ganz abgeneigt, aber befürchte, dass die nur zu Futter werden würden. Vielleicht bessert sich die Situation auch, wenn ich den Bestand an Hemichromis aufstocken kann.

  • 720l Westafrika

    Guramy - - Aquarien-Vorstellung

    Beitrag

    Phenacogrammus nicht, da bodenorientiert?